Verändert die Bibel dich weiterhin?

  Bibel 2 .001

[Betrachtung des Wachtturmartikels Mai 2016 gestützt auf Römer 12:2 “Werdet durch die Neugestaltung eures Sinnes umgewandelt.”]

Dieser Wachtturmartikel, der in der Woche vom 18.-25. Juli besprochen wurde, verwendet die Geschichte eines Bruders (alias Kevin), der vor und nach seiner Taufe angeblich drastische Änderungen vorgenommen hatte, um sein Leben mit den grundlegenden Erfordernissen der Bibel in Einklang zu bringen.

Zitat Abs. 3: „Wie Kevin mussten auch wir vor der Taufe womöglich drastische Änderungen vornehmen, um unser Leben mit den grundlegenden Erfordernissen der Bibel in Einklang zu bringen. …. Vielleicht entdeckten wir an uns Menschenfurcht, eine kritische Einstellung, einen Hang zu schädlichem Geschwätz oder andere Schwächen.

Weiterlesen

Warum ich blind war!

Autor: anonym

Blind.001

„Darum solltest du dich endlich um den wahren Reichtum bemühen, um das reine Gold, das im Feuer geläutert wurde. Nur dieses Gold macht dich reich, und nur von mir kannst du es bekommen. Lass dir auch die weißen Kleider von mir geben, damit du nicht länger nackt und bloß dastehst. Kauf dir Augensalbe, die deine blinden Augen heilt“. Off. 3:18 Hfa

Ja, nicht nur ich, wir ALLE, die wir unser Leben lang der WTG oder dem Sklaven gefolgt sind, waren blind. Wir alle, die wir so langsam aufwachen, reiben uns nun ungläubig und beschämt die Augen, „…wie konnte es nur soweit kommen“?  Warum haben wir, warum habe ich das nicht gesehen, was ich jetzt sehe? Ja, ich war blind und viele, die hier lesen, ebenso.

Von nun an sollten wir lernen, uns endlich um den wahren Reichtum, den wahren Quell der Rettung zu bemühen, und uns läutern lassen. Nur dieses Gold macht uns reich, und nur durch Christus kannst du es bekommen. Kaufen wir uns Augensalbe, die unsere blinden Augen heilt.

Weiterlesen

Aus der Enge in die Weite

Enge Weite .001Die Psalmen Davids handeln auffallend oft von den großen Schwierigkeiten aus seinem Leben. Es häufen sich Ausdrücke wie Tränen, Schreien, Flehen und Bitten. Er spricht oft von Bedrängnis, Einengung und Not. Wir finden Verlassensein und Einsamkeit. Nichts vom ganzen Alphabet der Glaubensprüfungen scheint zu fehlen. Und doch bezeugt dieser Mensch immer wieder die Befreiung aus der höchsten Not: Aus der Enge kam er in die Weite.

Weiterlesen

Endlich nicht mehr organisiert, um zu predigen!

RUSSIA_F_0511-_Testimoni_geova-767x498

Eine wirklich positive Wendung scheinen die Anweisungen der Leitenden Körperschaft zu nehmen, was das eigene Bekennen unseres Glaubens und den Predigtauftrag betrifft. In einem Brief an die Ältesten der russischen Versammlungen scheint die Leitende Körperschaft „neues Licht“ erhalten zu haben, was unseren Predigtdienstauftrag anbelangt, – so könnte man meinen.

Weiterlesen

Das neuzeitliche Hiobdrama

 

Mond.001Das Kongress- Motto „Loyalität“ aus dem Jahre 1981 wurde für 2016 mit dem Leitsatz „Bleibe Jehova gegenüber loyal!“ neu aufgelegt.

Für diesen Kongress wurden extra über 40 Videoclips produziert und 2 Filme in Spielfilmlänge.

Einer dieser Spielfilme, das so genannte – neuzeitliche Hiobdrama –   trug den Titel „Hoffnung auf das, was wir nicht sehen“ 

Er handelt von einer Zeugenfamilie, welche nacheinander, wie Hiob, von schweren Schicksalsschlägen heimgesucht wurde. Doch ihre Loyalität zu Jehova, sprich, zu dessen angeblicher Organisation, bewirkte, dass sie alle Schicksalsschläge überwinden konnte.

Hier eine Zusammenfassung und Kommentierung des Films.

Link zum Video: https://youtu.be/C2uus5Gx7Aw

Weiterlesen