Integrität als Grundbedürfnis des Menschen

Wie Grundbedürfnisse unsere religiöse Heimat beeinflussen

Der Mensch hat von Natur aus Bedürfnisse, die er nicht verleugnen kann, ohne Schaden zu nehmen. Hierüber gibt es zahlreiche Theorien, die sich mehr oder weniger in der Lebenswirklichkeit wiederfinden. Auch das Bedürfnis nach religiöser Orientierung ist eine Eigenschaft, die sich irgendwie bei jedem Menschen findet. Selbst Menschen, die Gott ablehnen oder sich selbst als Atheisten bezeichnen, gehen insoweit mit ihrer Religiosität um.

Weiterlesen „Integrität als Grundbedürfnis des Menschen“

Mag ich nicht (2)

Jehovas Zeugen: Aktuelle News

Großbritannien:

Wachtturmgesellschaft lenkt gegenüber der Charity Commission ein

https://www.wahrheitenjetzt.de/jehovas-zeugen/news/

Quellen: theguardian.com / gov.uk / manchestereveningnews.co.uk / theguardian.com (2) /cbc.ca

Die britische Wohltätigkeitskommission (Charity Commission) beabsichtigt schon seit längerem, sich mit Vorwürfen an die Adresse der Wachtturmgesellschaft in einer Untersuchung zu befassen. Neben den Praktiken, wie die Gesellschaft im Fall von sexuellem Kindesmissbrauch in den eigenen Reihen umgeht, geht es auch darum, ob Opfer solcher Taten gezwungen worden sind, ihren Peinigern Auge in Auge zu begegnen.

Weiterlesen „Jehovas Zeugen: Aktuelle News“

Mag ich nicht (2)

In Übereinstimmung mit Gottes Wort organisiert

Kommentar zum WT – Studienartikel vom Nov. 2016

Zugegeben, wenn Jehova etwas organisieren will, wird er dies in unvergleichlicher Weise tun – er ist Gott und allmächtig. Macht ihn das aber zum „unvergleichlichen Organisator“? Ist das ein Titel, den er auf sich anwendet? Und möchte er, dass wir ihn so nennen? Wenn Jehova für seine organisatorische Tüchtigkeit bekannt sein wollte, hätte er in der Bibel davon gesprochen. Er beschreibt sich in vielerlei Hinsicht in der Heiligen Schrift, aber niemals nennt er sich selbst „den Organisator“.

Weiterlesen „In Übereinstimmung mit Gottes Wort organisiert“

Mag ich nicht (1)

Jehovas Zeugen und die Flüchtlingshilfe

Unsere Literatur ist geprägt von dem Anspruch, „Speise zur rechten Zeit“ zu sein; aktuelle Themen werden zeitgemäß behandelt, so dass wir auf biblischen Rat zurückgreifen können. Ein aktuelles Thema ist ohne Zweifel die Tatsache, dass es in Europa und der Welt große Flüchtlingsbewegungen gibt, weshalb der Wachtturm vom Mai 2017 – Studienausgabe sich in seinem ersten Artikel mit dem Thema befasst: „Flüchtlingen helfen, Jehova mit Freude zu dienen“.

Weiterlesen „Jehovas Zeugen und die Flüchtlingshilfe“

Mag ich nicht (8)

Verlust und Gewinn

Wer sich von der Versammlung der Zeugen Jehovas zurückzieht, steht in der Gefahr, Besuch von zwei Ältesten zu bekommen. Diese Ältesten werden ihn unter anderem fragen, wie er zur Organisation steht. Sie werden hören wollen, dass man ihr als dem „alleinigen Kanal Gottes“ die Treue hält. Wenn das nicht der Fall sein sollte, wird man „Konsequenzen“ zu erwarten haben. Das ist dann schlimmstenfalls der Hinauswurf aus der Versammlung, der Gemeinschaftsentzug. Davor fürchten sich viele, weil damit der Verlust menschlicher Bindungen verbunden ist.

Weiterlesen „Verlust und Gewinn“

Mag ich nicht (3)