Angst vor der Freiheit

Wer Christus als sein Haupt anerkennen möchte, hat auch die Verantwortung zu unterscheiden, was wirklich von ihm als dem Haupt der Christenversammlung kommt und was nicht. Diese Verantwortung können wir niemandem übertragen; es ist unsere ureigene. Gottes Wort beruft uns zur Freiheit. Warum zögern dann aber so viele, diese Freiheit anzustreben?  Furcht vor der Freiheit?

Wer sich fürchtet, ist in der Liebe nicht vollendet, denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.  1. Johannes 4:18 

Wie wahr doch die Worte des Johannes sind, wenn er sagt: „denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe“

Weiterlesen „Angst vor der Freiheit“

Mag ich nicht (1)

Offener Brief an die Ältestenschaft meiner Versammlung

Vor einigen Wochen erhielt ich die „Einladung“ vor einem Rechtskomitee der Zeugen Jehovas zu erscheinen. Tatsächlich aber war es eine „Vorladung“, die ironischerweise als Einladung bezeichnet wurde. Dieser „Einladung“ ging zunächst ein Zettel in Visitenkartengröße voraus, auf dem mir die Frage gestellt wurde, wie ich zu meinem Hingabegelübde stehen würde. In der Vorladung zum Rechtskomitee lautete die Anklage dann, dass ich mich laut Hörensagen nicht mehr mit Jehovas Organisation verbunden fühlen und auch den Treuen und Verständigen Sklaven nicht mehr anerkennen würde.

Weiterlesen „Offener Brief an die Ältestenschaft meiner Versammlung“

Mag ich nicht (1)

Das „Theokratische Gesetz“ der Wachtturm-Gesellschaft…

…und die «Institutio religionis Christianae» des Johannes Calvin

Wie Genf unter Calvins Herrschaft geriet

Zu Beginn möchte ich ein Zitat aus der «Institutio» von Johannes Calvin wiedergeben:

„Klar möge hier umschrieben sein die Macht, mit der die Prediger der Kirche bekleidet werden sollen. Da sie als Verwalter und Verkündiger des göttlichen Wortes bestellt sind, haben sie alles zu wagen und alle Großen und Mächtigen dieser Welt zu zwingen, sich vor der Majestät Gottes zu beugen und ihm zu dienen. Sie haben allen zu befehlen vom Höchsten bis zum Niedrigsten, sie haben die Satzung Gottes aufzurichten und das Reich des Satans zu zerstören, die Lämmer zu schonen und die Wölfe auszurotten, sie haben die Folgsamen zu ermahnen und zu unterrichten, die Widerstrebenden anzuklagen und zu vernichten. Sie können binden und lösen, den Blitz und den Donner schleudern, aber all dies gemäß Gottes Wort.“

Weiterlesen „Das „Theokratische Gesetz“ der Wachtturm-Gesellschaft…“

Mag ich nicht (3)

Warum ich blind war!

Autor: anonym

 

„Darum solltest du dich endlich um den wahren Reichtum bemühen, um das reine Gold, das im Feuer geläutert wurde. Nur dieses Gold macht dich reich, und nur von mir kannst du es bekommen. Lass dir auch die weißen Kleider von mir geben, damit du nicht länger nackt und bloß dastehst. Kauf dir Augensalbe, die deine blinden Augen heilt“. Off. 3:18 Hfa

Ja, nicht nur ich, wir ALLE, die wir unser Leben lang der WTG oder dem Sklaven gefolgt sind, waren blind. Wir alle, die wir so langsam aufwachen, reiben uns nun ungläubig und beschämt die Augen, „…wie konnte es nur soweit kommen“?  Warum haben wir, warum habe ich das nicht gesehen, was ich jetzt sehe? Ja, ich war blind und viele, die hier lesen, ebenso. Weiterlesen „Warum ich blind war!“

Mag ich nicht (24)

Kanada: Opfer des sexuellen Missbrauchs reichen Sammelklage gegen die Wachtturm-Gesellschaft ein

Wir bedanken uns bei Oliver Wolschke für die deutsche Übersetzung

Kanada: Opfer des sexuellen Missbrauchs reichen Sammelklage gegen die Wachtturm-Gesellschaft ein

Neben Australien, USA und Großbritannien gelangen nun auch in Kanada mutmaßliche Fälle des Kindesmissbrauchs unter Zeugen Jehovas an die Öffentlichkeit. Eine Gruppe von mutmaßlichen Opfern hat eine Sammelklage, in Höhe von 66 Millionen Dollar, gegen die Wachtturm-Gesellschaft eingereicht.

Link zum Video:Video

Weiterlesen „Kanada: Opfer des sexuellen Missbrauchs reichen Sammelklage gegen die Wachtturm-Gesellschaft ein“

Mag ich nicht (3)