top of page
  • Bruder

Kongressvideos die man nicht mehr zeigen wollte!




Kontaktabbruch zur Mutter - Ultrakrasses Kongressvideo wurde nicht mehr gezeigt!


Die Kongress-Serie der WTG 2023 geht nun langsam zu Ende und viele Zeugen Jehovas sind inzwischen mal wieder „Ermuntert“ zuhause angelangt und ihrem Alltagsstress ausgesetzt.

Ich selbst habe schon viele Kongresse erlebt, auf denen in der Vergangenheit das sogenannte „biblische Drama“ immer ein gewisser Höhepunkt war.


Inzwischen produziert die WTG ein Video nach dem anderen, und die Besucher sind hocherfreut und dankbar für diese visuell zubereiteten „geistigen Speisen“, in dem Glauben, dass ihr liebevoller Gott Jehova für diese Videobelehrung sorgt. Die „leitende Körperschaft“ betont ja auch immer wieder, dass es sich bei diesen Videos um „göttliche Belehrung“ handelt.

Umso mehr würden die Zeugen in dieser Überzeugung erschüttert werden, wenn sie wüssten, dass die WTG keine Skrupel hat produzierte Videos der „göttlichen Belehrung“ in der Versenkung verschwinden zu lassen, wenn die staatliche Anerkennung und die damit verbundenen finanziellen Vorteile gefährdet sind.

Es darf allerdings bezweifelt werden, ob überhaupt diese oftmals dunklen, beklemmenden und bedrückenden Videos wirklich im Sinne eines liebevollen Gottes sind, oder eher der Fantasie einer Machtbesessenen Organisation entspringen.

Diese, mit den Gefühlen der Menschen spielenden sauber arrangierten Machwerke manipulativer Boshaftigkeit haben nichts mit der Botschaft der Bibel zu tun.


Deshalb wurde die WTG auch schon von einigen staatlichen Stellen wegen „Menschenrechtsverletzung“ verurteilt, was dazu führte, dass ein Schweizer Gericht feststellte, der Vorwurf der „Menschenrechtsverletzung“ ist gerechtfertigt, obwohl die WTG gegen diesen Vorwurf immer wieder gerichtlich vorging. Auch in Deutschland fordern nun Menschenrechtler den rechtlichen Status der Religionsgemeinschaft zu überprüfen. Hierbei geht es für die WTG um viel Geld und finanzielle Vorteile.


In der Vergangenheit wurden Zeugen Jehovas nicht nur Videos, mit dramatischer und angsterzeugender Verfolgungs-Scene gezeigt, sondern auch Videos, die den Kontaktabbruch, selbst zur eigenen Mutter als Gottgewollt lehrten. Besonders diese Videos wurden als Menschenrechtsverletzend gewertet.


Das mag auch der Grund sein, dass man zwei Videos, die man eigentlich schon für die aktuelle Kongressserie 2023 - "Übt Geduld" – produziert hatte, nun in der Versenkung verschwinden ließ. Es geht um zwei Videos, die zeigen, wie eine Tochter den Anruf ihrer ausgeschlossenen bzw. ausgetretenen Mutter ignoriert.

Diese geleakten Kongressvideos von und für Jehovas Zeugen gibt es anscheinend nur auf Englisch. Doch von JZ Help e.V. wurde es mit deutschen Untertiteln versehen. Einem Whistleblower verdanken wir es also, dass wir uns ein Video anschauen können, welches ursprünglich den Kongressbesuchern gezeigt werden sollte. Schauen wir uns einmal das 1. Video an.


Anschaulich zeigt dieses Video, entgegen der Beteuerung der leitenden Körperschaft, dass sie tatsächlich und massiv dazu auffordert, den Kontakt zu Familienmitgliedern abzubrechen, falls ein Glied der Familie ausgeschlossen wurde oder die Organisation verlassen hat.

Bei vielen Gerichtsverhandlungen hat die leitende Körperschaft wiederholt diesen Vorwurf als Lüge und Verleumdung durch die „Feinde Jehovas“ abgetan. Doch hätten sie dieses Video öffentlich gezeigt wäre die LK selbst als Lügner überführt worden.


Diese Videos sollten ursprünglich am Samstagnachmittag 14:15 Uhr, unter den Programmpunkt „Besser, man ist geduldig als überheblich“ gezeigt werden. Doch wie gesagt, diese beiden Videos wurden inzwischen auch von der offiziellen Webseite JW.Org gelöscht.


Doch gehen wir etwas näher auf den Inhalt ein, und wir werden feststellen, wie die WTG die Gefühle ihrer Anhänger missbraucht und benutzt. Auffallend ist, wie sie den seelischen Stress der Tochter ausbreitet, und mit welchen Fragen sie sich auseinandersetzen muss.

„Es ist so heftig - sagte die Tochter in diesem Video - Ich vermisse sie! - Sie hat mich in die Wahrheit gebracht und mir ein sicheres Zuhause gegeben. Sie war meine beste Freundin“!

Ja, es ist heftig. Und trotzdem, die Antworten der leitenden Körperschaft sind eindeutig, alles kein Grund seinen Gefühlen nachzugeben. Weiter sagte die Tochter:

Dass meine Mutter ausgeschlossen wurde, fühlt sich immer noch irgendwie falsch an“.

Ich denke die WTG weiß genau, dass sich für die Meisten Zeugen hier etwas falsch anfühlt. Doch wenn du das Gefühl hast, das kann so doch nicht richtig sein, - sei überzeugt -, die WTG sagt dir schon was richtig oder falsch ist, und höre nicht auf deine Gefühle. Normaldenkende und fühlende Menschen würden ihren Gefühlen folgen und den Kontakt nicht abbrechen, zumal es sich um die eigene Mutter handelt, die eindringlich bittet:

„Ich will doch nur kurz deine Stimme hören!

Nur nicht weich werden und deinen Gefühlen nachgeben. Gefühle sind gemäß der Lehre der Zeugen Jehovas biblischen Grundsätzen unterzuordnen.


„Ist es wirklich so falsch, hin und wieder mal zu telefonieren“, so die Tochter.

Ja, es hat einfach falsch zu sein, Gefühle sind hier nicht angebracht. Und dann wird dem Letzten, der noch zweifelt und in Gefahr steht seinen Gefühlen nachzugeben die beruhigende Überlegung eingepflanzt:

„Vielleicht kann ich ihr ja durch meine treu zu Jehova helfen zurückzukommen!

Diese Begründung setzt dem ganzen noch die Krone auf, und ist an Bosheit kaum noch zu übertreffen. Hier schiebt die WTG die Schuld, - sollten deine Freunde und Familienmitglieder nicht gerettet werden - dir zu, du hast es in der Hand. Und wer will schon das seine Freunde oder seine Familienmitglieder umkommen. Wenn du sie retten willst, dann musst du gegen deine Gefühle handeln.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich fühle förmlich wie die WTG hier ihre Zuhörer manipuliert.


Aber es gibt noch ein zweites Video das in der Versenkung verschwand. Mit diesem möchten wir uns natürlich auch befassen. Für die Forderung des Kontaktabbruchs hat die WTG natürlich auch ein biblisches Beispiel bzw. Vorbild parat, dass belegt, wie geschickt die WTG sogenannte biblische Vorbilder für ihre Zwecke missbraucht.

"Abel war auch ein geistiges Waisenkind" Hören wir mal rein!

Ja, du hast richtig gehört, Abel wird der Betroffen jungen Schwester als geistiges Waisenkind präsentiert. Ich frage mich, warum Abel ein geistiges Waisenkind gewesen sein soll, die Bibel liefert keine Hinweise dazu?


Vielleicht weil auch die Eltern von Abel, - Adam und Eva - Jehova verlassen haben? Jedenfalls soll die Jugendliche in der Situation stehen wie Abel, der angeblich mit Eltern die gesündigt haben lebte, ohne Kontakt zu ihnen zu haben. Doch diese Vermutung wurde nur indirekt angedeutet.


So habe ich das nie gesehen“ so die einsichtige Überlegung der Tochter.

Ich auch nicht. Was will die WTG mit dieser absurden Veranschaulichung ausdrücken? Nun ganz einfach: Sorge dich nicht um deine Eltern, sondern um deine eigene Rettung. Denke an das, was Jehovas versprochen hat und warte geduldig. So, und nicht anders ist der Satz: „egal, wofür sich die Eltern Abels entschieden haben, er hört auf Jehova und wartete geduldig darauf, dass er seine Versprechen erfüllte“.

Mir ist nicht bekannt, dass sich die Eltern Abels in dieser Frage irgendwie entscheiden mussten. Geschickt missbraucht die WTG im Laufe dieses Videos Jesu Worte aus Matthäus 19 Vers 29 in diesem Zusammenhang, wo wir lesen:

„Und jeder, der meinetwegen Haus, Brüder, Schwestern, Vater, Mutter, Kinder oder Äcker verlassen hat, bekommt es hundertfach zurück und wird das ewige Leben erhalten“.

Doch mit diesen Worten ermunterte Jesus hier seine Jünger nicht zum aktiven Kontaktabbruch gegenüber sündigen Eltern. Er antwortete auf eine konkrete Frage von Petrus, der wissen wollte:

"Was werden wir dafür bekommen, wenn wir alles verlassen und dir folgen?"

Es ist mehr als offensichtlich, dass Jesus diese Worte in einem ganz anderen Zusammenhang äußerte, der nichts mit dem Thema Kontaktabbruch oder geduldigem Warten auf die Verheißungen Jehovas zu tun hatte.

Was mit geduldigem warten gemeint ist, wird dann am Schluss des Videos noch einmal deutlich gezeigt:

Wenn ich mich auf das konzentriere, was ich habe und geduldig warte, kann eines Tages sogar das, was ich nicht habe, zu Jehova zurückkehren“.

Also auch hier wird noch einmal betont, es liegt in deiner Hand. Wenn du dich geduldig im Werk Jehovas einsetzt und dich auf deinen Dienst konzentrierst, dann kann eines Tages sogar das, was du jetzt vermisst, gemeint sind die Eltern, Geschwister oder Freunde, zu Jehova zurückkehren“

1.847 Ansichten135 Kommentare

135 comentários


Hallo angstfrei Denken,

Ich möchte Dir zustimmen und etwas ergänzen.

Die Aktion vor einem Kommentargeber so massiv zu warnen, kommt mir ziemlich hilflos vor, wer immer sich auch dazu bewogen fühlte.

Glaubt man etwa, dass die Leser dieser Seite unfähig sind, selbst zu unterscheiden?

Von allen Seiten prasseln Fehlinformationen auf die Menschen ein. Sei es in den mainstream Medien oder wo auch immer. Und da ist es nötig vor einer einzigen Person zu warnen?


Ich bin den Großteil meines Lebens von der Org beschallt worden und dieser entronnen und jetzt muss ich gewarnt werden?


Diese Org wollte mir vorschreiben, wem ich zuhören darf und wessen Gedanken tabu sind und jetzt wollen manche das weiterführen?


Wenn ich Lust habe ET zu…


Curtir
bianta
bianta
13 de set. de 2023
Respondendo a

Ich muss auch relaxter werden und noch viel weniger hupen.

Curtir

Angstfrei Denken
Angstfrei Denken
06 de set. de 2023

Liebe BI – Leser - Gemeinde,

ich bin nur Gast und lese sporadisch hier, ohne mich zu jedem Thema hier ausführlich zu melden.

Doch dieses Mal möchte ich etwas anmerken, was mir hier sehr unangenehm auffällt.

Bewusst habe ich in meiner Anrede den Begriff „Gemeinde“ verwendet. Ja, so langsam habe ich den Eindruck, dass ich mich hier in einer eingeschworenen Gemeinde befinde, die keine andere Meinung erträgt.

Ich kann nur von mir sprechen, aber war es nicht so, dass wir alle die WTG verließen weil andere Meinungen und Ansichten, auch zu biblischen Themen nicht geduldet wurden, und wer sich frei äußerte gemoppt, zerrissen und fertig gemacht wurde.

Wie kommt es dann, dass einige ein Problem damit haben andere Meinungen zuzulassen,…


Curtir
GG (Jacky/Meli/Steffi)
GG (Jacky/Meli/Steffi)
09 de set. de 2023
Respondendo a

Footprint, es stimmt leider. Deshalb sind wir Drei auch so schwer enttäuscht und 2 Mädchen zu einem Ältesten. Waren damals üble Kommentare unter der Gürtellinie. Ist schon länger her, das stimmt.

Curtir

GG (Jacky/Meli/Steffi)
GG (Jacky/Meli/Steffi)
06 de set. de 2023

Hallo Bianta, Linndoor, etc.


Schulisch momentan viel zu tun, aber ich muss unbedingt eine unvorstellbare, unverschämte Äußerung eines Ältesten und Betheliten hier mitteilen. Vorletztes Wochenende waren 2 Girls bei mir. Von den Jugendlichen die mitlesen und mein Beweggrund hier zu schreiben. Ursprünglich waren es die "witzigen Geschichten" die Jacky hier schrieb. Zum ersten Mal habe ich persönlich 2 von denen getroffen. Es sind Freundinnen, Freunde und Verwandte aus Versammlungen in NRW.


Ein Vortrags Redner aus dem Bethel hielt seinen Vortrag in einer Versammlung, kommt aus eben dieser ursprünglich. Es ist auch die Versammlung von den 2 Mädchen die bei mir waren. Der empörende Teil (sinngemäß): "Eltern MÜSSEN sich jederzeit bewusst sein dass ihre Kinder eine Leihgabe Jehovas sind. Ja, Kinder…


Curtir
Linndoor
Linndoor
07 de set. de 2023
Respondendo a

Dein Text:


Zurückführen lässt sich dieser Überlegenheitswahn auf den offiziell zweiten WTG-"Präsidenten" Jupp Rutherford, der laut bestens bezeugter Augenzeugenberichte ein herrschsüchtiger Diktator und menschliches Ungeheuer allerschlimmster Sorte war, der wie ein Fürst über die WTG regierte und beim Durchsetzen seines persönlichen Willens über Leichen ging. "Leichen pflastern seinen Weg". Dieser Mann schreckte vor keiner auf absurdester Bibelverdrehung gegründeter, seinem Nutzen dienlicher Wahnvorstellung zurück. So ließ er z. B. im sonnigen San Diego in Kalifornien ("It never rains in California") mit WTG-Geldern dieses berühmt/berüchtigte "Haus der Prinzen bauen", in dem die gemäß seiner Prophezeiung in 1925 aufzuerstehenden "alttestamentlichen Gerechten" residieren sollten - eine komplette Verarsche seiner "Bibelforscher"-Befehlsempfänger, denn wer WIRKLICH in diesem Luxusschuppen residierte war er selbst, der Herr "Richter" von…


Curtir

Liebe Leser,
der Kommentator „Eternely Truth“, alias "Unknown member" ist in
mehreren Foren mit sehr umstrittenen Ansichten nicht nur zu Jehovas Zeugen,
sondern dem Klimawandel, der Corona Pandemie, dem Weltall
und der Politik als sogenannter Querdenker unterwegs.
Möglicherweise suchen Sie hier nur Informationen über
Jehovas Zeugen, zu denen wir die eingestellten Artikel empfehlen.
Zu Fragen und Erfahrungen über die Religionsgemeinschaft der
Zeugen Jehovas stehen Ihnen die übrigen Kommentatoren gerne
zur Verfügung.
Curtir
Linndoor
Linndoor
07 de set. de 2023
Respondendo a

Bingo,


Unknown member regt sich uff.

Curtir

EternelyTruth
EternelyTruth
04 de set. de 2023

Was soll dieses Geschrei um mein Wirken in diesem und anderen Foren in der Vergangenheit? Zu den angegebenen Themen habe ich jeweils detallliert und i.d.R. auch mit Links zu Sachverständigen geantwortet! Sachlich könnt und wollt ihr mich nicht widerlegen und fangt an "die drei Affen zu machen..." oder ein Riesengeschrei, wie diejenigen,die damals den ersten Christen widerstanden (Apg 7:57). Also fangt ihre eine aberwitzige Befragung wie eine Art Wahl an.... Und vereint in einer Art Rotte fühlt ihr euch stark und überlegen.


Die Motivation derjenigen, die hier mitmachen oder auch nur mitlesen, wird sicher unterschiedlich sein.... Und ich erhalte auch Zustimmung, wenn auch weniger in Kommentaren. Es wird ja gerne die Anzahl der Kommentare aber auch die Zahl der nu…


Curtir
bottom of page