top of page
  • Bruder

Jehovas Zeugen - Soziale Ächtung ist eines der größten Machtinstrumente"



Aussteiger über Zeugen Jehovas: "Soziale Ächtung ist eines der größten Machtinstrumente"

Sophie Jones war Mitglied bei den Zeugen Jehovas - bis sie vor neun Jahren ausstieg. Was sie zu diesem Schritt bewogen hat, warum sie die Glaubensgruppe für gefährlich hält und wie sie den Amoklauf ohne vorschnelle Schlüsse zu ziehen bewertet, schildert sie im Gespräch mit ntv.

3.106 Ansichten

119 Comments


Seit Neuestem, dürfen ZJ jetzt Ausgeschlossene grüßen und mit ihnen Gespräche führen. Das ist die aktuelle Neuerung, oder sagen wir: "neues Licht".

Das Leid, das dadurch in der Vergangenheit versucht wurde...wohl nur Kollateralschäden.

Like

Ein sehr direktes Wort an den Pressesprecher der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas, Herrn Tsifidaris.

Dieses Video sollte jeder ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=2HFIqp_SV1I

Like
Replying to

Nicht gezeigte Ausschnitte, Bilder, Hintergründe, Interviews im Fall Hamburg:

https://www.youtube.com/watch?v=-rtbW5Ryd7s

Like

Die Verantwortung eines jeden Christen. Warum haben es die Gläubigen das zugelassen!

Wie dies geschehen ist, kann man aus der Bibel erkennen. In den sieben Briefen Jesu an seine Gemeinde (Off. 2 und 3) werden seine Jünger mehrmals dafür kritisiert, dass sie unchristliche Verhaltensweisen und die Herrschaft von Menschen in ihrer Gemeinde zugelassen hatten! Es mag mit den “superfeinen Aposteln”, die Paulus im Brief an die Korinther erwähnte, begonnen haben:

“Denn diese Leute sind falsche Apostel, unehrliche Arbeiter, die sich freilich als Apostel von Christus ausgeben. Aber das ist kein Wunder. Auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts. Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener mit der Maske von Dienern der Gerechtigkeit auftreten.” (2. Kor. 11:13-15)


Like

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Frank-Walter Steinmeier, Präsident der Bundesrepublik Deutschland, ließ heute bei der Trauerfeier in Hamburg seine Botschaft vortragen. Bemerkenswerterweise sagte er:


"HEUTE, liebe Angehörige, liebe Trauergemeinde, stehen ihr Leid, ihr Schmerz, ihre Trauer und ihr Verlust im Vordergrund, ..."

Ja, heute! Und das war wichtig und nötig.


Doch es bleibt zu hoffen, das morgen das Leid, der Schmerz, die Trauer und der Verlust, den unzählige Aussteiger bei den Zeugen Jehovas zu beklagen haben, Rechnung getragen wird und in den Vordergrund rückt. Auch das ist wichtig und nötig.


Carola Veit, Bürgerschaftspräsidentin (Hamburg), drückte sich auch sehr ausgeglichen aus, als sie sagte: "Im UNGLÜCK gilt es: nicht übereinander zu diskutieren ..." Und etwas später dann differenzierend: "Deshalb bin ich überzeugt:…


Like

Liebe Kommentarschreiber

Meine pers. Meinung ist, nur Fragen zu stellen, die uns weiter helfen sollen:

- Ist eine Religionszugehörigkeit überhaupt ein Erfordernis?

- Hat Jesus eine Religion gegründet?

- Waren denn nicht nur die Hauskreise organisiert und erhielten die Anleitung von Paulus. Die Einzigen verbindenden Briefe wurden von von Gottes Geist inspirierten

wahren Christi Nachfolgern/ Aposteln geschrieben. Was brauchen wir heute mehr in form von zusätzlichen religionsangepassten Auslegungen?

- Gab es damals eine Leitende Körperschaft, die alle gegründeten Versammlungen koordinierten. Denkt dabei an die Ansprache von Fred Franz 1975.

- War nicht schon im 1.Jhdt der Antichrist deutlich am Werk und hat deren Einfluss nicht dazu geführt, dass so viele Religionen entstanden sind?

- Ist uns die Zusage Jesu, dass…


Like
EternelyTruth
EternelyTruth
Mar 26, 2023
Replying to

Das sind doch die Fragen, die ich hier auch schon häufig i.d.R. in Deinem Sinn beantwortet habe! Auch mit den von Dir angeführten Bibelstellen. Der Geist Gottes lenkt alle wahren Anbeter in dieselbe Richtung und dann ist es kein Wunder, daß uns dann dieselben Bibelstellen und Sachverhalte einfallen.


Nur sollten wir auch nicht auf der anderen Seite vom Pferd fallen.


Im Prinzip ist es schon richtig, daß uns die ganze Heilige Schrift in die Wahrheit leitet und leiten kann. Nur damals wie heute gibt es ein Problem Es gab und gibt falsche Lehrer, die die Bibel verdrehen und dann nutzt es alles nichts, dann muß es auch welche geben, die damals wie heute auf die Verdrehungen und die wahre und…


Like
bottom of page