top of page

Plötzlich und unerwartet - Medizinischer Notfall 

Aktualisiert: 2. Jan.


Buchholz 28.04.2022  Verkehrsunfall nach medizinischen Notfall.Ein 52-jähriger Mann kam mit seinem Pkw vor der Rotlichtzeigenden Ampel von der Fahrbahn ab und verursachte einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.  Presseportal.de/blaulicht: medizinischer NotfallWeinheim 01.05.2022 Wie die Polizei mitteilt, ein 80-jähriger VW-Fahrer verlor Bewusstsein. rnz.de/nachrichten/: medizinischer Notfall

02.05.2022 Fröndenberg (NRW) Bus kracht gegen Baum Medizinischer Notfall. Plötzlich kam der Linienbus nach rechts von der Straße ab, krachte erst gegen einen Leitpfosten, dann gegen einen Baum. Bei dem Unfall am Montagmorgen in Fröndenberg (Kreis Unna) wurden der Fahrer (52) und zwei Passagiere (18, 19) schwer verletzt.Dortmund 03.05 2022 Alleinunfall auf der Meinbergstraße: Ein 64-jähriger Dortmunder war gegen 16 Uhr auf der Meinbergstraße in Richtung Osten unterwegs. Nachdem er einen Radfahrer überholt hatte kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kam im dahinterliegenden Grünstreifen mit seinem Fahrzeug zum Stehen. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es ist nicht auszuschließen, so die Polizei, das ein medizinischer Notfall die Ursache war.

03.05.2022  Sessenhausen Westerwälder Zeitung Medizinischer Notfall auf der A 3 bei Sessenhausen.  Zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen ist es am Dienstagmorgen auf der A 3 bei Sessenhausen in Fahrtrichtung Köln gekommen. Grund war ein medizinischer Notfall, infolgedessen der Fahrer eines Sattelzuges mit seinem Fahrzeug verunglückte.Leipzig 04.05.2022  Ungebremst in den Gegenverkehr. "Dabei ist allerdings noch unklar, ob der Mann möglicherweise an gesundheitlichen Problemen leidet, die schließlich zu dem Zusammenstoß führten".

Düsseldorf 04.05.2022  Schwerer Unfall: 3 PKW beteiligt – 3 Verletzte  cy-report.de/staedte/kreisfreie: medizinischer Notfall Pößneck 05.05.2022 Ostthüringer Zeitung: Mann fährt am Donnerstagnachmittag gegen Mauer. Als Ursache wird ein medizinischer Notfall genannt, was genau damit gemeint ist wird nicht gesagt. Presse, medizinischer Notfall

Wuppertal 04.05.2022 Die 21-Jährige geriet in den Gegenverkehr:  Presseportal.de/blaulicht: medizinischer NotfallWeinheim 01.05.2022 Wie die Polizei mitteilt, ein 80-jähriger VW-Fahrer verlor Bewusstsein. rnz.de/nachrichten/: medizinischer Notfall

Windhagen, Lkr. Neuwied, 04.05.2022 Schwertransporter: 62-Jähriger erleidet vermutlich medizinischen Notfall:  medizinischer Notfall   Nicht nur in Verbindung mit verunglückten Autofahren taucht diese Floskel „plötzlich und unerwarteter medizinischer Notfall" auf, sondern auch bei Sportlern. 20 Sportler in nur fünf Tagen sind plötzlich und unerwartet, zusammengebrochen. In einem Zeitraum vom 12 bis 16 August diesen Jahres (2022) musste die Öffentlichkeit feststellen dass gesunde und sehr junge Sportlern entweder zusammengebrochen sind oder starke gesundheitliche Probleme entwickelt haben. Es kam auch zu mehreren Todesfällen. In der Öffentlichkeit wurde kaum darüber gesprochen, obwohl fast täglich solche Meldungen wie diese auftauchen.

"Mountainbiker Rab Wardell ist zwei Tage nach seinem Titelgewinn bei den schottischen Meisterschaften im Schlaf an einem Herzstillstand gestorben. Der aus Glasgow stammende Wardell wurde nur 37 Jahre alt. „Er erlitt einen Herzstillstand, während wir im Bett lagen" Es trifft aber nicht nur Sportler. Es sterben vermehrt ganz normale Menschen. Bei diesen „Normalos“ fehlt jedoch die Schlagzeile. Lediglich an der steigenden Anzahl der Todesanzeigen mit der Standardfloskel „Plötzlich und unerwartet“ ist zu schlussfolgern das die Zahl derer, die „plötzlich und unerwartet“ versterben, nicht mehr normal ist. Wer hier immer noch an medizinische "Zufälle" glaubt, der glaubt sicherlich auch noch an den Weihnachtsmann. Plötzlich und unerwartet scheint der neue Standard zu sein. Natürlich werden die meisten Geimpften und Impfverharmloser darauf verweisen das die Phrase „plötzlich und unerwartet“ ein Standard-Vokabular bei Todesmeldungen sei. Und auch die Formulierung „medizinischer Notfall“ ist nicht Neu. Diese werden oft verwendet, wenn Menschen verstorben sind, aber eben eine klare Todesursache (etwa einer langen, schweren Krankheit oder einem Unfall) nicht bekannt ist - oder einfach nicht angegeben wird. Wie gesagt, viele Geimpfte oder Impfverharmloser werfen den Impfgegnern Zynismus vor. Die Impfgegner-Szene besetze diese Phrase bewusst um Panik zu schüren. Für sie, so der Vorwurf, scheine es nur noch eine einzige Todesursache zu geben: die Impfung. Ohne genau zu wissen, was passiert ist, schreiben sie wahllos unter Todesmeldungen „plötzlich und unerwartet“. Sie gefielen sich in der Rolle der Allwissende um Angst bei den Mitlesenden geimpften zu erzeugen. Der Hinweis auf die auffällige Zunahme der Verwendung von „plötzlich und unerwartet“ oder „medizinischer Notfall“ sei zynisch und zeige, dass den Impfgegnern jedes Mittel recht sei, um Angst und Lüge zu verbreiten. Natürlich hat man diese Redewendung auch schon in der Vergangenheit verwendet. Es gab schon immer plötzliche Herz- und Schlaganfälle im Straßenverkehr oder bei Sportlern, so wie plötzliche Todesfälle die aus heiterem Himmel Menschen dahinrafften, das ist nichts Neues. Neu ist die auffallende Anzahl solcher Fälle. Wenn man sich anschaut wie viele Spitzensportler vor allem in Tennis und Fußball zusammengebrochen sind in den letzten 1,5 Jahren, dann sieht man schon, dass irgendwas nicht stimmt. Wenn Spitzensportler nicht mehr einsatzfähig sind, dann kann man das nicht so leicht unter den Tisch kehren, weil ja die ganze Welt drauf schaut. Kompetente Menschen haben schon Monate lang davor gewarnt und darauf hingewiesen das es sich hier um eine gefährliche Impfung handelt, deren Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zum Nutzen stehe. Ja, es ist eine Tatsache das die Mehrheit der Geimpften die Impfung ohne Probleme scheinbar überstanden haben. Doch es ist kaum nachweisbar ob ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt einige Monate nach der Impfung ursächlich damit zusammenhängt. Mich wundert, dass man dieser Frage nicht intensiver nachgeht. Ich kenne einige Leute, die noch Monate „plötzlich und unerwartet“ verstorben oder plötzlich dauerhaft erkrankt sind. Wer hier immer noch an medizinische "Zufälle" glaubt, der glaubt sicherlich auch noch an den Weihnachtsmann. Plötzlich und unerwartet scheint der neue Standard zu werden.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page