Die neueste Kleideranweisung der WTG –

ein Aufruf zur Stigmatisierung und Ausgrenzung!

Das „soziale Stigma“, wie es in dieser von der WTG herausgegeben Direktive gefordert wird, hat ein Auffälligkeitsmerkmal der Abwertung Einzelner oder von Gruppen und führt zu sozialer Ausgrenzung.

Hosenanzug.001Vor ein paar Wochen wurde ich von einer Anzahl noch aktiver Ältester kontaktiert. Einer erwähnte, dass er kürzlich an einer Sondersitzung mit seinem Kreissaufseher und der Ältestenschaft seines Kreises teilgenommen habe. Offensichtlich wurde gegen Ende der Zusammenkunft ein ungewöhnliches Thema angesprochen, zu dem es auch eine offizielle Anweisung bezüglich Kleidung und Aussehen gab. Zu dem Zeitpunkt konnte ich in Bezug auf diese Sache nichts unternehmen, da es lediglich ein Bericht einer anonymen Person war, den man so nicht nachprüfen konnte. Zu meiner Freude trat dann vor Kurzem tatsächlich ein Bethelmitarbeiter an mich heran und gab mir Teile der Rede des Kreisaufsehers mit exakt dem Material, welches mir der anonyme Älteste beschrieben hatte.

Weiterlesen „Die neueste Kleideranweisung der WTG –“

Mag ich nicht (0)