Tony Morris und seine bizarrer Leugnungs-Tirade betreffs Kindesmissbrauch

Tony Morris stempelt Homosexuelle zu Sündenböcken in bizarrer Leugnungs-Tirade betreffs Kindesmissbrauch

tony-morris-child-abuse-300x300Tony Morris, Mitglied der leitenden Körperschaft der Jehovas Zeugen, nutzte kürzlich die Juli 2015-Ausstrahlung des JW-Broadcastings für eine erstaunliche Tirade zum Thema Kindesmissbrauch, offensichtlich als Reaktion auf den Ansturm negativer Berichte der letzten Jahre über die WTG.

Im Verlauf seiner neunminütigen Stellungnahme zu dem Thema präsentiert Morris zwei Videodarbietungen und liest aus einer „Erwachet!“-Ausgabe von 1982, um die These aufzustellen, die WTG habe schon immer „vorbeugende Maßnahmen“ ergriffen, um dem Schutz von Kindern „oberste Priorität“ zuzusichern.

Link zum Video: http://youtu.be/sD-MRkjQyfc

Link zum aktuellen Artikel der Süddeutschen Zeitung zu den Missbrauchsfällen in Australien:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/australien-zeugen-jehovas-vertuschten-ueber-jahrzehnte-sexuellen-missbrauch-1.2587889

An einer Stelle holt Morris zu einem überraschenden Rundumschlag gegen Homosexuelle aus, offensichtlich im Versuch, diese Personengruppe als Hauptschuldige für Kindesmissbrauch hinzustellen. „Er [ein „Erwachet!“-Artikel] warnt vor homosexuellen Männern, „die Jungen auflauern und für das Recht plädieren, diese für sexuelle Zwecke zu benutzen. Schämen sollten sie sich!“, rief Morris aus.

Weiterlesen „Tony Morris und seine bizarrer Leugnungs-Tirade betreffs Kindesmissbrauch“

Mag ich nicht (0)