Schuld oder nicht schuld?

UnknownWenn es um die Mitglieder der Leitenden Körperschaft geht, dann weiß man nicht so recht, ob sie wirklich wissen, was sie tun. Man ist geneigt, diese Männer als Opfer ihrer eigenen Indoktrination zu sehen. Man möchte meinen, dass sie die eigenen Ideen tatsächlich selbst glauben.

Gewiss, ein Mensch kann sich alles einbilden. Er kann tatsächlich Luftschlösser bauen und darin wohnen. Die Mediziner haben dafür einen Fachausdruck und sehen darin ein Krankheitsbild. Aber man muss nicht unbedingt psychisch krank sein, auch ernsthafte Wissenschaftler können z. B. von ihrer eigenen Theorie so überzeugt sein, dass sie fest daran glauben. Und oft bemerkt man als Insider, dass sie gegen alles ankämpfen, was eben nicht zu ihrer Theorie passt. Das muss nicht immer offensichtlich sein. Es sind charakterliche Prozesse, die es ihnen schwer machen, an der eigenen Theorie zu zweifeln. Sie verweigern sich oft der Einsicht, weil sie Angst davor haben, blamiert dazustehen. Häufig ist eine prominente Stellung, die Reputation oder Geld zu verlieren, wenn man der Wahrheit die Ehre geben muss. Und da bauen sich Widerstände auf, die solche Menschen kaum aus dem Weg räumen wollen. Da ist dann der Wunsch der Vater des Gedankens.

Weiterlesen „Schuld oder nicht schuld?“

Mag ich nicht (1)