Lügen bekommen automatisch Kinder

Lügen 2.001Gemäß der Bibel wurden die Menschen im Garten Eden mit einer Lüge konfrontiert, mit der sie sich bis heute auseinandersetzen müssen. Als der Mensch überredet wurde, sich an Gottes Rechten zu vergreifen, musste eine Lüge her, um ihn davon zu überzeugen, dass sein Handeln nicht die von Gott angedrohten Folgen haben sollte: “Ihr werdet überhaupt nicht sterben, …”. Der Widersacher versprach sogar eine größtmögliche Freiheit, wenn er behauptete, dass sie durch ihre Rebellion gegen Gott selbst entscheiden könnten, was gut und was böse zu sein hat.

Diese erste Lüge, dass der Mensch nicht sterben würde, machte weitere Lügen erforderlich, um diese erste Lüge zu stützen. Die nächste war die Lüge von der Unsterblichkeit der Seele.

An diese Lüge mussten sich weitere Unwahrheiten anreihen. Die erste Lüge bekam Kinder. S0 wurde dann das Dogma von der unsterblichen Seele der Nagel, an dem das ganze Geschäftsmodell der Katholischen Kirche hängt. Zieht man diesen Nagel aus der Wand, dann fällt alles zu Boden.

Auch die Organisation der Zeugen Jehovas hat so einen “Nagel”: Es ist die Behauptung, dass ihre Organisation die “Organisation Gottes” ist!

Weiterlesen „Lügen bekommen automatisch Kinder“

Mag ich nicht (0)