Das Krebsgeschwür 1914

1914.001Ihre Lehre wird wie ein Krebsgeschwür um sich fressen.“ (2. Tim. 2:17)

In diesem Jahr feiern Jehovas Zeugen auf Veranlassung des treuen und verständigen Sklaven den 100. Jahrestag der Regierung des Königreiches Gottes. Der Sklave prüft die Gesinnung der Bruderschaft wenn er fragt: „Wie real ist das Königreich für dich? – DieGegenfrage: Wie real kann ein Fantasiegebilde denn sein?

 Betrachten wir die angeblichen Offenbarungen über das Jahr 1914

 Der Sklave versteht es, seine Untertanen mit einer Vision aus der Offenbarung über ein höchst bedeutsames Ereignis zu begeistern. „Das griechische Wort apokalypsis bedeutet ‚Enthüllung’ und wird oft in Bezug auf die Offenbarung geistiger Zusammenhänge oder die Enthüllung des Willens und der Vorsätze Gottes gebraucht.

Die Wirksamkeit des Geistes Gottes macht solche Offenbarungen möglich“, heißt es im Bibellexikon der ZJ (it-2 481). In Übereinstimmung damit wird der Begriff Offenbarung im „Großen Volkslexikon“, Band 8 (Bibliograph. Institut Mannheim), wie folgt definiert: Offenbarung, allg. eine auf übernatürliche Weise erlangte Erkenntnis, im spezifisch religiösen Sinn die Enthüllung transzendenter Wahrheiten, die geglaubt, d.h. als nicht in Frage zu stellendes Wissen aufgefasst werden.“

Link zum Video Wachtturm-Satire: https://www.youtube.com/watch?v=lcy91lwRf1A

Weiterlesen „Das Krebsgeschwür 1914“

Mag ich nicht (0)