Gehorsam sein oder seinem Gewissen folgen

 

„ Bleib in deinem Glauben fest und bewahre dir ein reines Gewissen. Einige haben das leider von sich gestoßen und dadurch im Glauben Schiffbruch erlitten“. 1. Tim. 1:19

Die Apostel Jesu vertraten den Standpunkt: „Wir müssen Gott, dem Herrscher, mehr gehorchen als den Menschen!“ Damit stellten sie den Gehorsam gegenüber Gott allem anderen Gehorsam voran. Das war für die Apostel, die sämtlich aus dem Judentum stammten, keine revolutionäre Idee denn das 1. Gebot sagte ja nichts anderes.

11012028Es gibt in der Bibel Berichte, die bezüglich des Gehorsams zu denken geben. Als Salomo gestorben war, wurde das Königreich geteilt. Es gab ein Zweistämmereich unter Rehabeam und ein Zehnstämmereich unter Jerobeam. Jerobeam war ein von Gott inthronisierter König! Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Errichtung zweier Kälber, von denen er sagte, dass dies die Götter Israels seien. Er hatte sie aus Furcht errichtet, weil er verhindern wollte, dass seine Untertanen zu den jährlichen Festen nach Jerusalem in das Zweistämmereich gingen, um im Tempel anzubeten.

Nun stelle man sich einen Juden aus dem Zehnstämmereich vor, der aus Gesetzestreue und Gehorsam gegenüber Jehova nach Jerusalem geht um anzubeten. Er musste Mut haben! Er musste Mut haben, der Anordnung des Königs nicht zu entsprechen. Er musste einer Obrigkeit ungehorsam werden die in gewisser Weise von Gott eingesetzten war. Aber alle die dem Menschen Jerobeam, also Menschen mehr gehorchten als Gott, zogen nach Dan und Bethel um Götzendienst auszuüben. Und der Bibelbericht sagt uns dass es nicht wenige waren.

Weiterlesen „Gehorsam sein oder seinem Gewissen folgen“

Mag ich nicht (0)