Jehova nannte ihn „mein Freund“

Jehova nannte ihn „mein Freund“

by Meleti Vivlon | 5. April 2016 [Zum WT vom Feb 2016 Seite 8, Studium: 4.-10. April]

Abraham.001

Du aber, o Israel, bist mein Knecht, du, o Jakob, den ich erwählt habe, du Same Abrahams, meines Freundes – Jes. 41:8

In den vergangenen Wochen benutzte die leitende Körperschaft das Wachtturm- Studium, um acht Millionen Zeugen Jehovas, rund um die Welt, davon zu überzeugen, dass sie Freunde Gottes sein können. Nicht seine Kinder … nein- seine Freunde. Die meisten Zeugen werden diese Aussage ohne Frage akzeptieren. Bist Du auch einer von ihnen?

Dann wirst Du vielleicht fragen: „Was ist denn verkehrt daran, ein Freund Jehovas zu sein?“Statt einer direkten Antwort, erlaube mir eine Gegenfrage: „Was ist denn verkehrt daran, ein Kind Gottes zu sein?“

Weiterlesen „Jehova nannte ihn „mein Freund““

Mag ich nicht (1)

Kann ich ein „Freund Gottes“ werden?

WastedYearstop1Der Mensch stellt immer noch dieselben Fragen. „Wer ist Gott? Was ist Gott nicht? Was liegt zwischen Mensch und Gott? Wir rätseln über unsere Beziehung zu unserem Schöpfer und für viele bleibt Gottes Beziehung zu den Menschen unergründlich, ein Geheimnis.

Einerseits erkennen wir die Wichtigkeit von Beziehungen im menschlichen Bereich. Unser Leben kreist um unsere Familien, Freunde, Kollegen und Nachbarn. Andererseits können wir unsere Beziehung zu Gott oft nicht einordnen. Brauchen wir eine Beziehung zu Gott? Wenn ja, worauf gründet sie sich und auf welches Vorhaben? Welche Priorität räumt unser Schöpfer seiner Beziehung zu uns ein? In dem vorliegenden Artikel wollen wir diese Fragen anhand der Heiligen Schrift untersuchen.

Weiterlesen „Kann ich ein „Freund Gottes“ werden?“

Mag ich nicht (0)

Werde Jehovas Freund!

1011259_X_vlg_lgWerde Jehovas Freund, Video-Serie der WTG für Kinder

Eingestellt von Meleti Vivlon, JWSurvy. Übersetzt von Klaus D.

Es gibt jetzt 14 Videos der Serie „Werde Jehovas Freund“, auf jw.org. Da diese verwendet werden um den Verstand unserer Schwächsten zu schärfen, tut man gut daran zu prüfen, was dort gelehrt wird, um sicherzustellen, dass man den Kindern die Wahrheit vermittelt. Es ist auch wichtig zu bewerten, welch hintergründige Botschaft dem Kind vermittelt wird, da diese einen langfristigen Effekt auf die Motivation eines jungen, vertrauensvollen Kindes hat.

Weiterlesen „Werde Jehovas Freund!“

Mag ich nicht (0)