„Die Liebe der meisten wird erkalten!“

Gedanken zum Empathieverlust

Man beklagt heute einen zunehmenden Empathieverlust, der eigentlich das Erfrieren der Liebe ausdrückt. In allen christlichen Gemeinschaften wird viel über Liebe geredet! Es entsteht so der Eindruck, dass man weiß, was Liebe im Sinne der Bibel ist. Aber der Eindruck ändert sich, wenn man sieht, was im Namen der christlichen Religion alles getan wird, um die christliche  Liebe zu verhöhnen!

Weiterlesen “„Die Liebe der meisten wird erkalten!“”

Mag ich nicht (93)

Über die Pflicht zum Ungehorsam – ein Brief an einen Freund

„Lieber Andre!

Wir haben uns fast aus den Augen verloren in all den Jahren,  in denen wir als Zeugen Jehovas beschäftigt waren.  Nun haben sich unsere Wege wieder gekreuzt und wir stellten fest, dass wir nicht mehr die alten waren. Was hat sich verändert? Alles! Als du mich angerufen hast, wurde mir deutlich, dass du in manchen Dingen ähnlich denkst wie ich. Wir sind älter und reifer geworden und so manche jugendliche Begeisterung ist verschwunden. Ich sagte dir, dass ich als kritischer Bruder gesehen werde. Und ich sagte dir, warum das so ist.  Ich habe nicht erwartet, dass du mir in allen Dingen zustimmst, denn ich weiß, dass jeder seinen Weg allein gehen und verantworten muss.

Weiterlesen “Über die Pflicht zum Ungehorsam – ein Brief an einen Freund”

Mag ich nicht (53)

“Liebe … in Tat und Wahrheit”

Kommentar zum Studienwachtturm Oktober 2017

“Wir sollten lieben, nicht in Worten oder mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit” (1. Joh. 3:18)

Die erste Frage in diesem Studienartikel lautet: „Was ist die höchste Form der Liebe, und warum ist das so?“ (Siehe Bild) Wie würdest du diese Frage beantworten, nachdem du dir dieses Bild angesehen hast? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, sagt man richtigerweise. Warum? Weil es z.B. direkt in den Sinn geht, ohne dabei einen Filter oder interpretative Gedankenelemente zu durchlaufen – dies wird kaum jemand bestreiten wollen. Das, was wir sehen, hat eine unmittelbare Auswirkung auf unser Denkmuster und kann uns schnell zu einem bestimmten Standpunkt führen.

Weiterlesen ““Liebe … in Tat und Wahrheit””

Mag ich nicht (74)

Mut als Eigenschaft eines Christen – was bedeutet das?

Quelle: JW.ORG

Die Studienausgabe des Wachtturms vom September 2017 titelt für die Woche vom 20.-26.11.2017: „Sei mutig – und handle!“ Das ist eine ermunternde Überschrift, die darauf hoffen lässt, eine Abhandlung vorzufinden, die Menschen für ihren Alltag bestärkt, zu christlichen Taten anregt und Motivation bietet, seinem Leben durch aktives Tun positive Elemente abzugewinnen.

Heute wurde dieser Artikel in unseren Versammlungen betrachtet

Weiterlesen “Mut als Eigenschaft eines Christen – was bedeutet das?”

Mag ich nicht (49)

Christliches Mitgefühl – wann, wie und warum?

Im WT-Studienartikel für den 5. November wird das Thema: “Seid mitfühlend wie Jehova” erörtert. Bei einem solchen Titel erhofft man sich Trost und einen Pool an Mitgefühl, seitens seiner Mitmenschen, besonders derer, mit denen man sich “im Glauben verwandt“ wähnt.

Das Bekenntnis zu mehr Mitgefühl wird, gerade in einer Zeit mangelnder menschlicher Emotionen, ersehnt und als dringend nötig empfunden.

Weiterlesen “Christliches Mitgefühl – wann, wie und warum?”

Mag ich nicht (49)