An Christus scheiden sich die Geister!

Es gibt niemanden in der Geschichte, der so stark polarisiert hätte wie Jesus Christus! Schon während seines irdischen Lebens spaltet er das Volk Israel in zwei Lager. Er sagte selbst, dass er gekommen sei, um zu entzweien. Das ist von den Propheten angekündigt worden (Jes. 8:14; 28:16; Ps. 8:14): Der Messias würde für viele ein „Stein des Anstoßes“ werden. Den Aposteln war es klar, das Jesus Anstoss erregen und dass sich an ihm die Geister scheiden sollten:

Weiterlesen „An Christus scheiden sich die Geister!“

Mag ich nicht (4)

Österreich – Verfahren gegen Zeugen Jehovas wird vorbereitet!

D.S. schreibt: Hallo! Gute Nachrichten … Verfahren gegen Zeugen Jehovas vorbereitet!

Konnte in den über zwei Stunden genug Gründe vorlegen, die es ermöglichen die staatliche Anerkennung anzufechten.

Das Kultusamt bittet nun alle österreichischen ehemaligen Zeugen die gewillt sind ihre Erfahrung amtlich kundzutun, diese an: anton.stifter@bka.gv.at zu senden.

Weiterlesen „Österreich – Verfahren gegen Zeugen Jehovas wird vorbereitet!“

Mag ich nicht (14)

„Hütet die Herde Gottes“

Verfahrensvorschriften für Älteste der Zeugen Jehovas kurz beleuchtet

Mein Fall liegt jetzt 2 Jahre zurück – und ich will konkret auch nicht über diesen Fall berichten, weshalb ich diesen weitgehend anonymisiere. Vielmehr möchte ich über die Verfahrenspraxis berichten, deren Hintergründe ich zunächst nicht verstand.

Warum wickeln Älteste der Zeugen Jehovas sogenannte „Rechtskomitee-Verfahren“ so ab, wie sie es tun? Dies habe ich erst herausgefunden, als ich mitten in einem solchen Verfahren steckte – beziehungsweise genau ein solches Verfahren nicht stattfand, obwohl ich dies fälschlicherweise zuerst dachte.

Weiterlesen „„Hütet die Herde Gottes““

Mag ich nicht (7)

Eigentümer ohne Verantwortung

Anweisungen der WTG zur regelmäßigen  Instandhaltung ihrer Königreichssäle.

Durch einen Umweg erhielt ich ein interessantes Schreiben, für dessen Echtheit ich mich verbürgen kann, welches ich jedoch auf Grund der enthaltenen Details nur zitiere.

Der Saal gehörte einst der Versammlung und wurde durch einen Kredit, gegeben von der WTG finanziert. Dann geschah das Unglaubliche, die WTG übernahm das Eigentum der Säle und führte ein Instandhaltungsgeld ein. Dieses wird zusammen mit den Spenden für das „Weltweite Werk“ abgeführt.

https://m.youtube.com/watch?v=AyP1IaUwgzE

Weiterlesen „Eigentümer ohne Verantwortung“

Mag ich nicht (5)

Verbotene Gespräche

In vielen Wohnungen, Königreichssälen, in Zweigbüros und selbst im Hauptbüro der Wachtturm Gesellschaft wird die Frage: „Gibt es zwei unterschiedliche Hoffnungen für Christen?“ heimlich diskutiert. Gibt es eine Klasse, die sich nur als „Freund Gottes“ sehen darf und eine andere Klasse, die für sich die „Sohnschaft Gottes“ beanspruchen darf? Aber nicht nur diese Lehre verursacht innerhalb der WTG Unbehagen, auch die kritische Hinterfragung der vielen neuen Erklärungen, wird als Loyalitätsbruch dem Sklaven gegenüber angesehen.

Weiterlesen „Verbotene Gespräche“

Mag ich nicht (7)