Scharlatane – Anatomie einer Verführung – Teil 2 –

(Wenn ich den Ursachen der Verführung auf den Grund gehen möchte, dann muss ich mein eigenes Mitwirken daran eingestehen. Manche Betroffene sehen sich als reine Opfer. Wer sich als reines Opfer fühlt, schiebt seine Verantwortung beiseite, er sucht die Schuld seines Versagens bei anderen. Er wird wenig dazulernen.)

Nach Rutherford hat sich ein System entwickelt, das dem der Pharisäer in nichts nachsteht.  Denn der „Richter“ hatte Menschen um sich gesammelt, die von vorauseilendem Gehorsam und Dienstbeflissenheit überliefen.  Sie haben dem „Richter“ zur Hand gearbeitet. Sie haben bis heute einen Gesetzeskodex entwickelt, der das Leben von acht Millionen Menschen bis in kleine Einzelheiten beherrscht. Sie haben durch spitzfindige und logisch wirkende Argumente eine Art Zwangsjacke für jeden gefertigt, der sich ihnen anschließt.

Weiterlesen „Scharlatane – Anatomie einer Verführung – Teil 2 –“

Mag ich nicht (2)

Scharlatane – Anatomie einer Verführung – Teil 1

Warum haben Scharlatane Erfolg? Warum fallen sogar Menschen, die in der Bibel lesen, auf sie herein? Warum halten sie ihren Führer  für tadellos, edel und gut, wenn sie doch wissen, wie der Mensch beschaffen ist? Sie haben es doch gelesen, was die Bibel über Menschen schreibt: „Alle [Menschen] sind abgewichen, alle zusammen sind sie wertlos geworden; da ist keiner, der Güte erweist, da ist auch nicht einer.“  „Ihre Kehle ist ein geöffnetes Grab, sie haben mit ihrer Zunge Trug geübt.“ (Rö. 3:12)

Weiterlesen „Scharlatane – Anatomie einer Verführung – Teil 1“

Mag ich nicht (3)

Bist Du noch im Käfig?

Von Alice Cheshire. Übersetzung aus dem englischen von Hubert

Dieser Artikel wurde von einer ehemaligen Zeugin Jehovas geschrieben, die sich von der Organisation langsam entfernt hat, ohne gemieden zu werden. Sie hat das Pseudonym Alice Cheshire für diesen Artikel angenommen, um Auswirkungen mit ihren ZJ-Verwandten zu vermeiden und arbeitet als professionelle Trainerin unter einem anderen Namen.

Aufgewachsen in der Welt der Zeugen Jehovas, hatte ich mich, vor allem als Frau, an Grenzen und Schranken gewöhnt, auch daran, dass einem gesagt wird, was NICHT okay ist. Von vorehelichem Sex, über Freundschaften in der Welt, bis zu höherer Bildung, hat man als Zeuge Jehovas auf eine ständig wachsende Verbotsliste zu achten.

Weiterlesen „Bist Du noch im Käfig?“

Mag ich nicht (14)

Gewinne den Kampf um deine Gedanken

Übersetzung eines Artikels von Meleti Vivlon (http://beroeans.net/2017/04/19/winning-the-battle-for-your-mind)

Im neuesten Wachtturm (Studienausgabe) vom Juli 2017, finden wir auf Seite 27 einen Artikel der Zeugen Jehovas offensichtlich dabei helfen soll, den satanischen Einflüssen dieser Welt zu widerstehen. Der Titel verspricht dem Leser eine Anleitung zu geben, um genau diesen Kampf erfolgreich zu führen. Aber Achtung! Welche Absicht verfolgt der Autor? Wer soll diesen Kampf wirklich gewinnen? Analysieren wir den Artikel:

Weiterlesen „Gewinne den Kampf um deine Gedanken“

Mag ich nicht (3)

Die WTG täuscht über die falsche Prophezeiung von 1975 hinweg

Quelle: jwsurvey.com

Vorwort: Auf dem Regional-Kongress 2017 wird in einem Video auf das Thema 1975 eingegangen ohne es direkt zu erwähnen. Das Thema wird in diesem Video so behandelt, dass jegliche Verantwortung für die falschen Erwartungen bei einigen naiven Zeugen lag, obwohl diese nur den Weisungen der WTG folgten.

Dieses Video liegt bisher nur in Englisch vor, daher enthält der Artikel den genauen Wortlaut im Englischen, gefolgt von einer Übersetzung.

Weiterlesen „Die WTG täuscht über die falsche Prophezeiung von 1975 hinweg“

Mag ich nicht (2)