Das Leben und die Entdeckungen der Barbara Anderson aus der Machtzentrale der WTG in Brooklyn

Zum Thema: Kindermissbrauchsprobleme der Wachtturmgesellschaft weitere Informationen von Barbara Anderson.

Link zum kompletten Artikel, deutsche Übersetzung:

 http://www.bruderinfo-aktuell.de/index.php/das-leben-und-die-entdeckungen-von-barbara-anderson/

Eine ehemalige Mitarbeiterin aus dem Bethel in Brooklyn berichtet über ihre Erfahrungen Hintergründe aus dem Zentrum der WTG.

barbara-anderson-2Barbara Anderson war Angehöriger der Zeugen Jehovas von 1954 bis 1997. Sie war in der Wachtturm-Weltzentrale in Brooklyn, New York, von 1982 bis 1992 tätig. Sie stellte unter anderem auch umfangreiche Nachforschungen betreffs sexuellen Mißbrauchs von Kindern in dieser Religion an, wodurch sie zu einem offenen Kritiker der Zeugen Jehovas-Richtlinien betreffs sexuellen Mißbrauchs wurde, was zu Interviews in führenden Fernseh- und Rundfunkkanälen führte.

Quelle: http://www.watchtowerdocuments.com/barbara-anderson.html

 Link zum Video des aktuellen Urteils gegen die WTG wegen Kindesmissbrachsfälle:

deutsche Untertitel: http://www.youtube.com/watch?v=LWBX4LScleM

 Weiter Infos zum Thema „Vertuschung von  Kindesmissbrauch“ der WTG  unter diesem Video-Link:   https://www.youtube.com/watch?v=C4qHPm818Bo

Mag ich nicht (0)

3 Kommentare zu “Das Leben und die Entdeckungen der Barbara Anderson aus der Machtzentrale der WTG in Brooklyn

  1. Bird an Alle

    Guten morgen,

    in Dallas dürfte der nächste Gerichtsfall starten.

    http://starlocalmedia.com/planocourier/plano-jehovah-s-witness-congregation-sued-for-sexual-abuse/article_1f09f23e-5bce-11e4-9b23-db6fa0ae2a91.html?mode=jqm

    LG
    Bird

    1. bruderinfo1

      Lieber Bird,

      danke für die Info. Immer mehr Opfer wagen sich, an die Öffentlichkeit zu gehen. Ich vermute sogar, dass der finanzielle und vor allem der Image Schaden irgendwann so groß sein wird, dass die Marke "Watchtower" abgewickelt werden muss.

      Es ist ja schon sehr bemerkenswert welcher Hype um Jw.org und die leitende Körperschaft gemacht wird. Daran merkt man schon wie sehr sich die Aufmerksamkeit verlagert.

      Lg
      Bruderinfo1

  2. Aufgewacht

    Hallo an Alle,
    vor einiger Zeit wurde in den Versammlungen ein Brief der leitenden Körperschaft vorgelesen, in dem sie eine Änderung bekannt gab was die Ernennung von Ältesten betrifft.
    Ab sofort werden die Ältesten nicht mehr von der leitenden Körperschaft ernannt sondern direkt vom KA. Ich nehme an das dann auch keinen Stempel mehr von der leitende Körperschaft auf der Ernennung zu finden ist wie bisher.
    Dieser Stempel belegte ja das es die leitende Körperschaft war die die betreffende Person zum Hirten ernannt hat. Nun sind es die Ältesten und der Kreisaufseher.
    Begründet wurde diese Änderung damit, dass es der leitenden Körperschaft die Arbeit erleichtert, so als ob diese den Stempel selber aufgedrückt habe.
    Der wahre Hintergrund dieser Änderung mag aber auch mit den zunehmenden Missbrauchsfällen zu tun haben.
    Nun kann die Organisationsich die Hände in Unschuld reiben wenn wieder ein Kinderschänder unter den Ältesten zu finden ist. Wir haben ihn nicht ernannt, das waren die vor Ort, die sind verantwortlich. Nur mal zur Info und zum Nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Captcha bewahrt uns vor Spam. *