In Übereinstimmung mit Gottes Wort organisiert

Kommentar zum WT – Studienartikel vom Nov. 2016

Zugegeben, wenn Jehova etwas organisieren will, wird er dies in unvergleichlicher Weise tun – er ist Gott und allmächtig. Macht ihn das aber zum „unvergleichlichen Organisator“? Ist das ein Titel, den er auf sich anwendet? Und möchte er, dass wir ihn so nennen? Wenn Jehova für seine organisatorische Tüchtigkeit bekannt sein wollte, hätte er in der Bibel davon gesprochen. Er beschreibt sich in vielerlei Hinsicht in der Heiligen Schrift, aber niemals nennt er sich selbst „den Organisator“.

Weiterlesen „In Übereinstimmung mit Gottes Wort organisiert“

Mag ich nicht (1)

Gottes Organisation – eine Organisation im Geiste?

organisation-2-001Das von der Wachtturm- Gesellschaft 2014 herausgegebene Buch „Gottes Königreich regiert!“ gibt Aufschluss über die Entstehung der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas. Die Geschichte ist eng verknüpft mit der Interpretation des Königreiches, um welches Jesus im Mustergebet zu bitten lehrte. (Math 6:9,10)

Weiterlesen „Gottes Organisation – eine Organisation im Geiste?“

Mag ich nicht (6)

Gehst du voran mit Jehovas Organisation?

Kommentar zu dem gleichnamigen Artikel, WT 15. 5. 2014 p. 26]

JWorganisation.001

Das Wort “Organisation” erscheint über 17.000-mal in all den Veröffentlichungen, die im WT- Library-Programm enthalten sind. Das ist eine bemerkenswerte Anzahl für Veröffentlichungen, die als Lehrhilfen zum Bibelverständnis angesehen werden, insbesondere weil dieser Begriff nicht ein einziges Mal in der Bibel, auch nicht in der NW-Übersetzung der Heiligen Schrift vorkommt.

Das Wort “Versammlung” erscheint in der NWÜ ca. 208-mal in der 2013er Ausgabe. In der laufenden Ausgabe, die in der oben angegebenen Woche studiert wurde, erschien das Wort „Versammlung“ 5-mal, wohingegen der nicht biblische Ausdruck „Organisation“ 55-mal gebraucht wurde.

Weiterlesen „Gehst du voran mit Jehovas Organisation?“

Mag ich nicht (1)

Jehovas Zeugen und Reformen

In den letzten Jahren gab es viele Bemühungen, die WTG durch Reformen von innen zu bewegen. Man hatte den Gedanken, die WTG zu einer besseren Organisation zu machen.

AJWRBLogosm1 In den 90er Jahren wurde z. B. die Gruppe „AJWRB“ (Advocates for Jehovah’s Witness Reform on Blood) aus den Reihen der Zeugen Jehovas gegründet, um eine Änderung in der Lehre über das Blut herbeizuführen, und dadurch das Leben vieler Zeugen Jehovas zu retten.

Weiterlesen „Jehovas Zeugen und Reformen“

Mag ich nicht (1)

Schuld oder nicht schuld?

UnknownWenn es um die Mitglieder der Leitenden Körperschaft geht, dann weiß man nicht so recht, ob sie wirklich wissen, was sie tun. Man ist geneigt, diese Männer als Opfer ihrer eigenen Indoktrination zu sehen. Man möchte meinen, dass sie die eigenen Ideen tatsächlich selbst glauben.

Gewiss, ein Mensch kann sich alles einbilden. Er kann tatsächlich Luftschlösser bauen und darin wohnen. Die Mediziner haben dafür einen Fachausdruck und sehen darin ein Krankheitsbild. Aber man muss nicht unbedingt psychisch krank sein, auch ernsthafte Wissenschaftler können z. B. von ihrer eigenen Theorie so überzeugt sein, dass sie fest daran glauben. Und oft bemerkt man als Insider, dass sie gegen alles ankämpfen, was eben nicht zu ihrer Theorie passt. Das muss nicht immer offensichtlich sein. Es sind charakterliche Prozesse, die es ihnen schwer machen, an der eigenen Theorie zu zweifeln. Sie verweigern sich oft der Einsicht, weil sie Angst davor haben, blamiert dazustehen. Häufig ist eine prominente Stellung, die Reputation oder Geld zu verlieren, wenn man der Wahrheit die Ehre geben muss. Und da bauen sich Widerstände auf, die solche Menschen kaum aus dem Weg räumen wollen. Da ist dann der Wunsch der Vater des Gedankens.

Weiterlesen „Schuld oder nicht schuld?“

Mag ich nicht (1)