Warnung an alle inaktiven und kritisch denkende Zeugen Jehovas

 

Rausschmiss.001
Warnung an alle inaktiven ZJ!  – Wenn ihr glaubt, man könnte euch nicht ebenso meiden wie ausgeschlossene Personen, wenn ihr euch als Untätige zurückziehen solltet, nur weil ihr noch nicht ausgeschlossen seid, dann denkt doch einmal an das Programm des Regionalkongresses von diesem Sommer nach.

Doch jetzt haben sich die Gerüchte und Vermutungen bestätigt. Unter diesem Link findet ihr die Bestätigung, dass die rigide Ausschlusspraxis der  leitenden Körperschaft noch verschärft wird und selbst Kritiker des Sklaven und dessen Lehren ohne Komiteeverhandlung als ausgeschlossen zu betrachten sind.

LINK:  https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=868467469952797&substory_index=0&id=420031171463098&__tn__=%2As

Kongress.001Die WTG stellt die Loyalität zur Organisation über die Liebe zur Familie, ungeachtet des Schmerzes und des Leids, den diese Familien durchmachen müssen. Ja, liebe Brüder, wir haben die Organisation zu lieben und ihr  zu gehorchen.

Offensichtlich hat die Wachtturmgesellschaft ihren Verstand verloren, wenn sie einer Armee von acht Millionen Menschen gebietet, vorrangig der Wachtturm-Gesellschaft zu dienen statt dem Leben und Wohlergehen ihrer Untertanen.

Mag ich nicht (2)

Warnung an alle inaktiven Zeugen Jehovas!

Von Christian Gutierrez. Übersetzung: (waytodawn)

Psyche.001Warnung an alle inaktiven ZJ!  – Wenn ihr glaubt, man könnte euch nicht ebenso meiden wie ausgeschlossene Personen, wenn ihr euch als Untätige zurückziehen solltet, nur weil ihr noch nicht ausgeschlossen seid, dann denkt doch einmal an das Programm des Regionalkongresses von diesem Sommer nach.

Nachfolgend die Gliederung  einer Ansprache, die auf den kommenden Regionalkongressen gehalten werden wird.

Weiterlesen „Warnung an alle inaktiven Zeugen Jehovas!“

Mag ich nicht (3)

Applaus – Applaus ist erlaubt!

Wie die WTG das Gleichnis vom  „verlorenen Schaf“ missbraucht.

Ohne Titel.001Neuerungen und „helleres Licht“ begeistern immer wieder die Reihen der aufrichtigen Zeugen Jehovas; jede neue Verhaltensregel gibt ihnen Sicherheit in ihrem geistigen Käfig. Weltweite Einheit ist das, was sie sich wünschen und so sind sie froh über jede Anweisung, die ihnen die eigene Entscheidung abnimmt.

Im Studienwachtturm vom Mai 2016 auf Seite 32, in der Rubrik „Fragen von Lesern“, findet sich ein kurzer Artikel, der bisherige Regeln ändert – und sehr zur Erleichterung vieler nun dort das Zeigen von Emotionen zulässt, wo es bisher verboten war.

Worum geht es? Hier der ungekürzte Artikel und unser Kommentar.

Weiterlesen „Applaus – Applaus ist erlaubt!“

Mag ich nicht (1)