Bibelauslegung – nur durch den Sklaven?

Zitat: „„Es gibt Personen, die denken, sie könnten die Bibel selbst auslegen. Doch Jesus hat einzig und allein den treuen Sklaven zur Austeilung der geistigen Speise eingesetzt. Seit 1919 gebraucht der verherrlichte Jesus Christus diesen Sklaven, um seinen Nachfolgern zu helfen, die Bibel zu verstehen und ihre Anweisungen zu beachten. Gehorchen wir biblischen Anweisungen, tragen wir zu Reinheit, Frieden und Einheit in der Versammlung bei. Fragen wir uns: Stehe ich loyal zu dem treuen Sklaven, den Jesus als Mitteilungskanal gebraucht?““ (w 11.2016 „Was bedeutet dir Gottes Wort?“)

Ich bin so eine Person! Ich bilde mir ein, die Bibel selbst auslegen, d.h. sie verstehen zu können! Ich habe die Bibel schon gelesen, als ich noch nichts von einem Mitteilungskanal“wusste und ich erinnere mich deutlich daran, dass ich z. B. für das Verständnis der Bergpredigt Jesu keine Hilfe brauchte, weil diese Predigt in mir etwas ansprach, was schon vorhanden war.

Weiterlesen „Bibelauslegung – nur durch den Sklaven?“

Mag ich nicht (3)

Verändert die Bibel dich weiterhin?

  Bibel 2 .001

[Betrachtung des Wachtturmartikels Mai 2016 gestützt auf Römer 12:2 “Werdet durch die Neugestaltung eures Sinnes umgewandelt.”]

Dieser Wachtturmartikel, der in der Woche vom 18.-25. Juli besprochen wurde, verwendet die Geschichte eines Bruders (alias Kevin), der vor und nach seiner Taufe angeblich drastische Änderungen vorgenommen hatte, um sein Leben mit den grundlegenden Erfordernissen der Bibel in Einklang zu bringen.

Zitat Abs. 3: „Wie Kevin mussten auch wir vor der Taufe womöglich drastische Änderungen vornehmen, um unser Leben mit den grundlegenden Erfordernissen der Bibel in Einklang zu bringen. …. Vielleicht entdeckten wir an uns Menschenfurcht, eine kritische Einstellung, einen Hang zu schädlichem Geschwätz oder andere Schwächen.

Weiterlesen „Verändert die Bibel dich weiterhin?“

Mag ich nicht (23)

Wurde das „Neue Testament“ nur für die „Gesalbten“ geschrieben?

Wurde das „Neue Testament“ nur für die „Gesalbten“ geschrieben?

Ist, wie es die WTG behauptet, ein Großteil der christlichen griechischen Schriften, also der überwiegende Teil des „Neuen Testaments“, nur für die Gesalbten oder die 144.000 bestimmt?

Gesalbten.001Es findet sich in der ganzen Schrift keine Begründung dafür. Jesus spricht immer zu seinen Nachfolgern und zu allen, die durch sein Wort an ihn glauben. „Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast“. Joh. 17:20

Weiterlesen „Wurde das „Neue Testament“ nur für die „Gesalbten“ geschrieben?“

Mag ich nicht (0)

Das Tetragrammaton und die Christlichen Griechischen Schriften

tetragrammatonWie den meisten von uns bekannt sein dürfte, ist der Gebrauch des Tetragrammatons in den Christlichen Griechischen Schriften oder des NT eine zentrale Lehre der WTG. Man behauptet, dass der Name Jehova in Form des Tetragrammatons in den Originalhandschriften der Bibelschreiber des NT durchgängig verwendet wurde. Nur weil der Text, der uns heute zur Verfügung steht, durch Kopisten irgendwann bewusst verfälscht wurde, seien die vier Konsonanten יהוהentfernt worden, so die Erklärung der WTG. Bibel.001 Diese Abschreiber hätten die vier Konsonanten יהוה vorsätzlich und mit voller Absicht gegen das griechische Wort Kyrios ausgetauscht. JHWH.001

 

 

 

 

 

Weiterlesen „Das Tetragrammaton und die Christlichen Griechischen Schriften“

Mag ich nicht (0)