Aus der Enge in die Weite

Enge Weite .001Die Psalmen Davids handeln auffallend oft von den großen Schwierigkeiten aus seinem Leben. Es häufen sich Ausdrücke wie Tränen, Schreien, Flehen und Bitten. Er spricht oft von Bedrängnis, Einengung und Not. Wir finden Verlassensein und Einsamkeit. Nichts vom ganzen Alphabet der Glaubensprüfungen scheint zu fehlen. Und doch bezeugt dieser Mensch immer wieder die Befreiung aus der höchsten Not: Aus der Enge kam er in die Weite.

Weiterlesen „Aus der Enge in die Weite“

Mag ich nicht (13)

Der Wachtturm, Massentötung und Harmagedon

Quelle: jwsurvey.org

WatchtowerArmageddon1997WT0901Als ich noch ein Zeugen war, mochte ich nicht über Harmagedon sprechen. Versteht mich nicht falsch, ich mochte es, über das Paradies zu sprechen. Wer nicht? Jedem,der fragte, erzählte ich begeistert, welch wunderbare Zukunft bevorstand, –egal ob Wohnungsinhabern, Interessierten im Saal oder Arbeitskollegen. Ich sprach von einer Welt ohne Kriege, ohne Verbrechen, voll von unvorstellbar schönen Erlebnissen, welche eine friedliche, vereinte Weltbevölkerung für immer genießen wird. Aber wenn mich die Leute danach fragten, wie Gott dies erreichen würde, wurde ich immer etwas vage und schwammig, was die Details betrifft. Ich meine, wie willst du jemanden sagen „Nun, erst muss Gott dich und alle, die du liebst, töten – oder spielst du mit dem Gedanken, zu konvertieren? Dann natürlich nicht!“ , ohne wie ein Extremist zu klingen?

Was der Begriff „Harmagedon“ bei Jehovas Zeugen bedeutet siehe Glossar: http://www.bruderinfo-aktuell.de/index.php/glossar/#H

Weiterlesen „Der Wachtturm, Massentötung und Harmagedon“

Mag ich nicht (2)

Jehova tötete Aarons Söhne sofort!

Kommentar zum Gemeinschaftsentzugsvideo

Kontaktverbot 2.001Dieses Video wird auf den Regionalkongressen 2016 der Zeugen Jehovas, unter dem Motto: „Bleibe Jehova gegenüber loyal!“ vorgeführt.

Dieses Video wird auf den Regionalkongressen der Zeugen Jehovas, unter dem Motto: „Bleibe Jehova gegenüber loyal!“ vorgeführt. Es handelt von einer Jugendlichen, die rückblickend ihren Ausschluss aus der Gemeinde und die Ächtung durch ihre Familie, als eine von Gott verordnete Strafmaßnahme, zu akzeptieren scheint. In diesem Video ist eine deutliche Änderung der Sichtweise erkennbar, die zu einem Ausschluss führt. Die Tochter wird aus dem Haus geworfen, weil sie sich entschlossen hatte, ihren eigenen Weg zu gehen. Zitat der Tochter: Ich war entschlossen, nur das zu tun was ich will“.

Link zum Video: https://youtu.be/LucXVqWu2Wg

Weiterlesen „Jehova tötete Aarons Söhne sofort!“

Mag ich nicht (3)

Warnung an alle inaktiven Zeugen Jehovas!

Von Christian Gutierrez. Übersetzung: (waytodawn)

Psyche.001Warnung an alle inaktiven ZJ!  – Wenn ihr glaubt, man könnte euch nicht ebenso meiden wie ausgeschlossene Personen, wenn ihr euch als Untätige zurückziehen solltet, nur weil ihr noch nicht ausgeschlossen seid, dann denkt doch einmal an das Programm des Regionalkongresses von diesem Sommer nach.

Nachfolgend die Gliederung  einer Ansprache, die auf den kommenden Regionalkongressen gehalten werden wird.

Weiterlesen „Warnung an alle inaktiven Zeugen Jehovas!“

Mag ich nicht (3)

Bethel Entlassungen – Schadensbegrenzung

von Meleti Vivlon | 29. Januar 2016

bg34Der 1. Februar 2016 – war die Frist für den weltweiten Personalabbau der Bethel Familien. Es wird berichtet, dass die Familie um 25% reduziert wird, was bedeutet, dass viele Bethel Mitarbeiter verzweifelt auf der Suche nach Arbeit sein werden. Viele von ihnen sind 50 oder 60 Jahre alt. Sie haben die meisten oder alle Jahre ihres Lebens im Bethel verbracht. Ein Abbau in dieser Größenordnung ist für viele beispiellos und insgesamt eine völlig unerwartete Entwicklung, da sie glaubten, dass ihre Zukunft gesichert ist und dass sie von der „Mutter Organisation“ bis zu ihrem Lebensende oder Harmagedon, je nachdem was zuerst eintritt, betreut werden.

Weiterlesen „Bethel Entlassungen – Schadensbegrenzung“

Mag ich nicht (1)