JW.Org – Rausschmiss aus den Königreichssälen“

Am 29. März 2017 war in der „Neue Westfälische“ Zeitung zu lesen:

BAD OEYNHAUSEN „Zeugen Jehovas bauen Königreichssaal“

http://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/bad_oeynhausen/bad_oeynhausen/21733416_Zeugen-Jehovas-bauen-Koenigreichsaal.html

Dieser Bau dient der WTG als Prototyp für weitere geplante Bauten in Europa, so ist es in diesem Artikel zu lesen, Zitat: Mit vielen freiwilligen Helfern wurde der Rohbau des neuen Königreichssaals der Zeugen Jehovas am „Loher Kornweg“ schon fertiggestellt. In Kürze wird das Dach gedeckt und die Fassadendämmung auf das Holzständerhaus aufgebracht. 

Weiterlesen „JW.Org – Rausschmiss aus den Königreichssälen““

Mag ich nicht (3)

Österreich – Verfahren gegen Zeugen Jehovas wird vorbereitet!

D.S. schreibt: Hallo! Gute Nachrichten … Verfahren gegen Zeugen Jehovas vorbereitet!

Konnte in den über zwei Stunden genug Gründe vorlegen, die es ermöglichen die staatliche Anerkennung anzufechten.

Das Kultusamt bittet nun alle österreichischen ehemaligen Zeugen die gewillt sind ihre Erfahrung amtlich kundzutun, diese an: anton.stifter@bka.gv.at zu senden.

Weiterlesen „Österreich – Verfahren gegen Zeugen Jehovas wird vorbereitet!“

Mag ich nicht (14)

„Wundert euch nicht“

– Die Auferstehung der Toten –      

Über das Thema  „Auferstehung“ ist schon zu allen Zeiten diskutiert worden, auch hier auf Bruderinfo. Bereits zurzeit Jesu waren die religiösen Führer in dieser Frage zerstritten. In diesen Streit wollten sie auch Jesus verwickeln, mit dem Ziel, ihn als inkompetenten Lehrer erscheinen zu lassen und die Auferstehung der Toten in Frage zu stellen.

Gemäß Lukas 20:27 konstruierten sie einen theoretischen Fall. Es ging um eine Witwe, die viele Ehemänner hatte, die sie alle überlebte.

 

Weiterlesen „„Wundert euch nicht““

Mag ich nicht (10)

Neue Grundlage zu spekulativen Überlegungen!

Das Buch „Gottes Königreich regiert“ liefert mal wieder eine Grundlage zu spekulativen Überlegungen. Eigentlich wollte der Sklave auf Grund der schlechten Erfahrungen, die er damit gemacht hat, davon Abstand nehmen. Doch wie es scheint, stellt gerade diese Art der Spekulation ein probates Mittel dar, um weiterhin Druck auf die Schäfchen ausüben zu können.

Weiterlesen „Neue Grundlage zu spekulativen Überlegungen!“

Mag ich nicht (2)

Die Diebe, die uns beraubten

Von Rebecca Leon

Quelle: https://www.openmindsfoundation.org – freie Übersetzung aus dem Englischen

Ich wuchs als Zeugin Jehovas auf, bin also, wie man so sagt, „in der Wahrheit“ groß geworden. Für einige mag die Organisation der Zeugen Jehovas harmlos wirken und nichts mit einer Sekte zu tun haben. Sie arbeitet auch mit allen Mitteln daran, ein Bild der Harmlosigkeit zu erzeugen. Das ist einer der Gründe, warum ich meine Erfahrungen hier niederschreibe.

Weiterlesen „Die Diebe, die uns beraubten“

Mag ich nicht (8)