Christliches Mitgefühl – wann, wie und warum?

Im WT-Studienartikel für den 5. November wird das Thema: „Seid mitfühlend wie Jehova“ erörtert. Bei einem solchen Titel erhofft man sich Trost und einen Pool an Mitgefühl, seitens seiner Mitmenschen, besonders derer, mit denen man sich „im Glauben verwandt“ wähnt.

Das Bekenntnis zu mehr Mitgefühl wird, gerade in einer Zeit mangelnder menschlicher Emotionen, ersehnt und als dringend nötig empfunden.

Weiterlesen „Christliches Mitgefühl – wann, wie und warum?“

Mag ich nicht (4)

Offener Brief an die Ältestenschaft meiner Versammlung

Vor einigen Wochen erhielt ich die „Einladung“ vor einem Rechtskomitee der Zeugen Jehovas zu erscheinen. Tatsächlich aber war es eine „Vorladung“, die ironischerweise als Einladung bezeichnet wurde. Dieser „Einladung“ ging zunächst ein Zettel in Visitenkartengröße voraus, auf dem mir die Frage gestellt wurde, wie ich zu meinem Hingabegelübde stehen würde. In der Vorladung zum Rechtskomitee lautete die Anklage dann, dass ich mich laut Hörensagen nicht mehr mit Jehovas Organisation verbunden fühlen und auch den Treuen und Verständigen Sklaven nicht mehr anerkennen würde.

Weiterlesen „Offener Brief an die Ältestenschaft meiner Versammlung“

Mag ich nicht (4)

Kongress 2017: Kinder müssen sich „passend kleiden“, um sexuellen Missbrauch zu vermeiden


Übersetzung aus dem englischen von jwsurvey.com

Jehovas Zeugen im Deutschsprachigen Raum erleben nun ihren Regional-Kongress 2017. Am Samstag hörten sie die Ansprache: „Schützt eure Kinder vor dem, was Böse ist“  – offensichtlich als Antwort auf den wachsenden Skandal der Missbrauchsfälle.

Geoffrey Jackson von der LK der Zeugen Jehovas vor der Australian Royal Commisson

Jeder, der momentan „Zeugen Jehovas“ bei Google eintippt, wird schnell feststellen, dass die Suchmaschine viele Ergebnisse im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch anzeigt (besonders im englischsprachigen Raum): Nachrichten über die Vertuschung von Kindesmissbrauch, über die  Entschädigungszahlungen an Missbrauchsopfer oder die erschütternden Ergebnisse der Australian Royal Commisson über den institutionellen Umgang mit dem Thema.

Weiterlesen „Kongress 2017: Kinder müssen sich „passend kleiden“, um sexuellen Missbrauch zu vermeiden“

Mag ich nicht (4)

Bist Du noch im Käfig?

Von Alice Cheshire. Übersetzung aus dem englischen von Hubert

Dieser Artikel wurde von einer ehemaligen Zeugin Jehovas geschrieben, die sich von der Organisation langsam entfernt hat, ohne gemieden zu werden. Sie hat das Pseudonym Alice Cheshire für diesen Artikel angenommen, um Auswirkungen mit ihren ZJ-Verwandten zu vermeiden und arbeitet als professionelle Trainerin unter einem anderen Namen.

Aufgewachsen in der Welt der Zeugen Jehovas, hatte ich mich, vor allem als Frau, an Grenzen und Schranken gewöhnt, auch daran, dass einem gesagt wird, was NICHT okay ist. Von vorehelichem Sex, über Freundschaften in der Welt, bis zu höherer Bildung, hat man als Zeuge Jehovas auf eine ständig wachsende Verbotsliste zu achten.

Weiterlesen „Bist Du noch im Käfig?“

Mag ich nicht (16)

Kindesmissbrauchsurteil gegen die WTG erstmals in Europa

high-court-london-2

London „High Court“ (vgl. Oberlandesgericht Deutschland) verurteilt WTG in Großbritannien erstmals zu Geldstrafe plus Gerichtskostenübernahme wegen „verfehlter Handhabung“ von Kindessmissbrauch. WTG-Offizielle haben bereits Berufung angekündigt:

http://jwsurvey.org/cedars-blog/landmark-victory-sees-jehovahs-witness-sex-abuse-victim-receive-six-figure-sum

Mag ich nicht (0)