Verbotene Gespräche

In vielen Wohnungen, Königreichssälen, in Zweigbüros und selbst im Hauptbüro der Wachtturm Gesellschaft wird die Frage: „Gibt es zwei unterschiedliche Hoffnungen für Christen?“ heimlich diskutiert. Gibt es eine Klasse, die sich nur als „Freund Gottes“ sehen darf und eine andere Klasse, die für sich die „Sohnschaft Gottes“ beanspruchen darf? Aber nicht nur diese Lehre verursacht innerhalb der WTG Unbehagen, auch die kritische Hinterfragung der vielen neuen Erklärungen, wird als Loyalitätsbruch dem Sklaven gegenüber angesehen.

Weiterlesen „Verbotene Gespräche“

Mag ich nicht (7)

Neue Kongresshalle in den Niederlanden!

„In den Niederlanden brauchten Jehovas Zeugen einen neuen und passenden Kongresssaal“ so Robert Luccioni, Helfer der leitenden Körperschaft in der Juni-Monatssendung von JW Broadcast. Die Begründung, warum man einen neuen und passenden Kongressaal dringend benötigte, wird auch nebenbei erwähnt, aber nicht von einem Verantwortlichen der WTG, sondern von einem „einfachen und uninformierten Verkündiger“.

Bjorn Sleper, aus der Versammlung Hoorn – Kersenboogerd, glaubt zu wissen, dass es an der großartigen Mehrung liegt.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=xAamNtU0Nww

Weiterlesen „Neue Kongresshalle in den Niederlanden!“

Mag ich nicht (4)

Auszug aus dem Arbeitsheft der Leben-und-Dienst-Zusammenkunft – Jehovas Zeugen

Interessante Info!

Deutlicher kann die WTG nicht erklären, dass nach ihrem Verständnis unser Verhältnis zu Gott von Leistung abhängt.
Ganz neu erschienen, mit Grafik damit es jeder versteht.

Auszug aus dem Arbeitsheft der Leben-und-Dienst-Zusammenkunft  |  Oktober 2017

SCHÄTZE AUS GOTTES WORT | HOSEA 8–14  Gib Jehova dein Bestes  14:2, 4, 9

Weiterlesen „Auszug aus dem Arbeitsheft der Leben-und-Dienst-Zusammenkunft – Jehovas Zeugen“

Mag ich nicht (2)

Vortrag eines „Abtrünnigen“ im Königreichssaal

Brooklyn, 23. April 2017

An einem Sonntagmorgen betritt ein Redner die Bühne eines Königreichssaals der Zeugen Jehovas in Brooklyn und hält einen lupenrein biblischen Vortrag.  Einen lupenrein biblischen Vortrag? Das alleine ist schon Ungewöhnlich. Aber noch Ungewöhnlicher ist die Tatsache, dass dieser Redner versehentlich eingeladen wurde, denn er war schon neun Jahre aus der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas ausgeschlossen!

Obwohl er die Wahrheit und nichts als die Wahrheit über den Christus sagt, wird ihm nach einer Viertelstunde das Mikrofon ausgeschaltet und ein Ältester bittet ihn von der Bühne herunter.

https://www.youtube.com/watch?v=6S2GLHp2i6Q

Weiterlesen „Vortrag eines „Abtrünnigen“ im Königreichssaal“

Mag ich nicht (4)

Meine Zeit als Zeuge Jehovas und – meine Zweifel

Von Oliver Wolschke, Quelle: https://www.oliverwolschke.de/

Ich schreibe hier über meine Zeit bei den Zeugen Jehovas, wie ich ins Zweifeln kam und welche Informationen letztendlich dazu geführt haben, dass ich den Schritt raus wagte. Ich musste raus, es gab keine andere Option. Du wirst erfahren, dass es nicht leicht ist, die Zeugen Jehovas zu verlassen, auch wenn die Organisation selbst den Austritt als eine formelle Angelegenheit beschreibt. Doch dabei vergessen sie meiner Meinung nach den Menschen selbst, wie er fühlt, was er sich aufgebaut hat und wie viel im Leben eines Menschen dabei zerstört werden kann.

Weiterlesen „Meine Zeit als Zeuge Jehovas und – meine Zweifel“

Mag ich nicht (4)