WTG verliert den Einspruch gegen das Urteil der „$ 4000 pro Tag Geldstrafe“

„Google-Übersetzung!“  VON ALEXANDRA JAMES AM 10. NOVEMBER 2017

Quelle: https://jwvictims.org/2017/11/10/news-update-in-scathing-court-decision-watchtower-loses-appeal-of-4000-per-day-fine/

Das Urteil in englisch: https://questionsforjehovahswitnesses.files.wordpress.com/2017/11/d070723-marked-up.pdf

Wie in diesem Beitrag dargelegt, wurde die Wachtturm-Gesellschaft kürzlich zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 US-Dollar pro Tag verurteilt, wegen der Weigerung bestimmter Dokumente in Verbindung mit einem Gerichtsfall wegen Kindesmissbrauchs. Der Richter, der den Widerspruch der Wachtturm-Gesellschaft anhörte, bezeichnete die Argumentation der WTG als „atemberaubend“, da eine Sanktion tatsächlich das war, wofür die Wachtturm-Gesellschaft nur Monate zuvor argumentiert hatte.

Weiterlesen „WTG verliert den Einspruch gegen das Urteil der „$ 4000 pro Tag Geldstrafe““

Mag ich nicht (1)

Religiöse Verfolgung durch Ächtung und Hass

Zeugen Jehovas glauben, dass sie von allen Seiten verfolgt werden. Jede Kritik und Ablehnung ihrer Lehren oder die Verbote ihrer Schriften werden als eine Art der Verfolgung gewertet. In seiner neuesten Ansprache: „Sie werden verfolgt werden“, nimmt Mark Sanderson, von der LK der Zeugen Jehovas, auf Jesu Worte aus Math. 10:22 Bezug. Er behauptet: „Wahre Christen müssen mit Verfolgung rechnen“ und verweist auf das aktuelle Verbot der Zeugen Jehovas in Russland.

Hier haben wir wieder einen Beleg dafür, wie Zeugen Jehovas, durch sublime Botschaftent zu den gewünschten Schlussfolgerungen geführt werden. Beachten wir die Wortwahl Sandersons: „Wahre Christen müssen mit Verfolgung rechnen.“  Die Botschaft, die hier unterschwellig vermittelt wird, ist diese: „Wer nicht verfolgt wird, ist kein wahrer Christ“. Somit ist die Schlussfolgerung: Jehovas Zeugen sind „wahre Christen“, weil sie verfolgt werden.

Weiterlesen „Religiöse Verfolgung durch Ächtung und Hass“

Mag ich nicht (7)

Jehova beschleunigt das Werk – wirklich?

Jehova beschleunigt das Werk. Diese Behauptung hören Jehovas Zeugen schon seit Jahrzehnten. Zahlenmäßiges Wachstum wurde schon immer als Beweis des Segens Jehovas gedeutet. Ständig wird gesagt, dass das Wachstum immer rasanter zunimmt. Doch was sagen die Zahlen und Statistiken wirklich? Ist eine Beschleunigung des Wachstums zu beobachten?

 

Link zum Video: https://youtu.be/uf5NAHL7b2g

Weiterlesen „Jehova beschleunigt das Werk – wirklich?“

Mag ich nicht (8)

Angst vor der Freiheit

Wer Christus als sein Haupt anerkennen möchte, hat auch die Verantwortung zu unterscheiden, was wirklich von ihm als dem Haupt der Christenversammlung kommt und was nicht. Diese Verantwortung können wir niemandem übertragen; es ist unsere ureigene. Gottes Wort beruft uns zur Freiheit. Warum zögern dann aber so viele, diese Freiheit anzustreben?  Furcht vor der Freiheit?

Wer sich fürchtet, ist in der Liebe nicht vollendet, denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.  1. Johannes 4:18 

Wie wahr doch die Worte des Johannes sind, wenn er sagt: „denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe“

Weiterlesen „Angst vor der Freiheit“

Mag ich nicht (3)

Warum ich blind war!

Autor: anonym

 

„Darum solltest du dich endlich um den wahren Reichtum bemühen, um das reine Gold, das im Feuer geläutert wurde. Nur dieses Gold macht dich reich, und nur von mir kannst du es bekommen. Lass dir auch die weißen Kleider von mir geben, damit du nicht länger nackt und bloß dastehst. Kauf dir Augensalbe, die deine blinden Augen heilt“. Off. 3:18 Hfa

Ja, nicht nur ich, wir ALLE, die wir unser Leben lang der WTG oder dem Sklaven gefolgt sind, waren blind. Wir alle, die wir so langsam aufwachen, reiben uns nun ungläubig und beschämt die Augen, „…wie konnte es nur soweit kommen“?  Warum haben wir, warum habe ich das nicht gesehen, was ich jetzt sehe? Ja, ich war blind und viele, die hier lesen, ebenso. Weiterlesen „Warum ich blind war!“

Mag ich nicht (26)