Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Quelle: https://www.merkur.de/lokales/freising/langenbach-ort68476/

Zeugnisbriefe schreiben –  Ein Sprecher der Zeugen Jehovas distanziert sich von der gängigen Praxis!

Diese Meldung kann man im M. Merkur lesen. Ich erinnere mich daran das ich auch als Pioniere ermuntert wurde im Krankheitsfall Zeugnisbriefe zu schreiben. Auch älteren Verkündigern wurde diese Methode – Zeugnisbriefe unter Verwendung von Todesanzeigen – offiziell empfohlen. Und nun distanziert sich die WTG in unehrlicher Weise von dieser Methode? Ein weiterer Beweis, wie unehrlich die WTG nach aussen hin argumentiert.

Weiterlesen „Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer“

Mag ich nicht (0)

Die WTG täuscht über die falsche Prophezeiung von 1975 hinweg

Quelle: jwsurvey.com

Vorwort: Auf dem Regional-Kongress 2017 wird in einem Video auf das Thema 1975 eingegangen ohne es direkt zu erwähnen. Das Thema wird in diesem Video so behandelt, dass jegliche Verantwortung für die falschen Erwartungen bei einigen naiven Zeugen lag, obwohl diese nur den Weisungen der WTG folgten.

Dieses Video liegt bisher nur in Englisch vor, daher enthält der Artikel den genauen Wortlaut im Englischen, gefolgt von einer Übersetzung.

Weiterlesen „Die WTG täuscht über die falsche Prophezeiung von 1975 hinweg“

Mag ich nicht (2)

Probleme des Ausstiegprozesses erkennen und überwinden

Von Ulrike Bär, die uns als Quelle  diente. Einstellung mit freundlicher Genehmigung der Autorin)

„Psychologische Beratung oder Therapie? Überlegungen zur spezifischen Problematik von Geburt an religiös-fundamentalistisch geprägten Menschen“, Göppingen 2005

  Ausstiegsweg und Ausstiegsphasen

In meiner Arbeit mit Menschen, die aus solchen Systemen und Gruppen austreten möchten, bzw. bereits ausgetreten sind, konnte ich verschiedene Phasen des Ausstiegsprozesses beobachten, die allen Betroffenen gemeinsam sind. Wie lange die jeweiligen Phasen durchlebt werden kann sehr unterschiedlich sein. Das kann zwischen einigen Monaten und 10-20 Jahren schwanken. Außerdem ist festzustellen, dass nicht jeder Ausstiegswillige alle Phasen durchlaufen konnte, sondern bei der einen oder anderen Phase stehen geblieben ist. Dies ist vor allem für die spätere Betrachtung in Bezug auf die psychologische Beratung oder Psychotherapie von Bedeutung.

Weiterlesen „Probleme des Ausstiegprozesses erkennen und überwinden“

Mag ich nicht (5)

Lebst du für wahren Reichtum?

w17 Juli S. 7-11 – Der Wachtturm (Studienausgabe)

Häuft euch Schätze im Himmel auf!

 

Das ist die Frage, mit der sich dieser Studienartikel befasst. Die Antwort auf diese Suggestivfrage wird ein langjähriger Zeuge schon im Hinterkopf abgespeichert haben. Natürlich lebt die Mehrzahl der Zeugen noch nicht für den wahren Reichtum im Sinne der WTG. Da ist noch mehr zu erwarten. Und so kommt man auch gleich auf die wahren Absichten dieses Artikels und stellt die Fragen: Wie können wir materielle Mittel so verwenden, dass die Freundschaft zu Jehova gefestigt  wird? Wie vermeiden wir es, Sklaven eines Wirtschaftssystems zu werden? Warum lohnt es sich, für wahren Reichtum zu leben?

Weiterlesen „Lebst du für wahren Reichtum?“

Mag ich nicht (4)